Archiv der Kategorie: Turniere / Wettkämpfe

Eisbrecher 2023

Wir haben sooooo lange gewartet! Und jetzt war es soweit! Nach 3 Jahren wieder ein Eisbrecher Turnier!

Am 28. und 29.1. trafen sich über 300 Schützen*innen zum 18. Eisbrecher Turnier. Die Delmenhorster Bogenschützen*innen, allen voran Chris Götz, hatten wieder ganz tolle Ideen und haben einen  spannenden  Parcours mit 33 3D Zielen gestellt. Wieder dabei waren die Schluttermusikanten, ein 4fach Hunter, die Bisonfamilie, aber auch viele neue Ziele. Beispielsweise eine hängende Fledermaus oder eine Spinne, auf die durch eine kleine Dachluke geschossen wurde.
Am Samstagmorgen gab es das erste große Wiedersehen vieler Bogenfreunde*innen. Kaum ging die Sonne auf, hörte man an allen Ecken viele Bogenschützen*innen plauschen, lachen und alle freuten sich auf ein tolles Turnier. Das blieb den ganzen Tag so und wer im Parcours war, hörte viele Ah’s, Oh’s und Lachen. Alle hatten mächtig Spaß. Der Sonntag verlief genauso, nur ließ sich die Sonne seltener sehen und es war etwas windig. An beiden Turniertagen ab es eine Siegerehrung und eine große Tombola.
Und für das leibliche Wohl wurde auch in bewährter Weise gesorgt, Lagerfeuer, Grillwürstchen, Steaks, Bratkartoffeln, Schupfnudeln, Brötchen, Kuchen, Kaffee, Tee, Punsch,………. Die Delmenhorster Organisatoren und Helfenden haben sich wieder große Mühe gegeben und mit ganz viel Engagement dieses Turnier möglich gemacht! Ihnen allen ein herzliches Dankeschön!
Was für tolle Tage! Ich bin sicher, die „Eisbrecherfamilie“ sieht sich im nächsten Jahr zum 19. Eisbrechter Turnier wieder.

Bericht C. Siebert
Pressewartin

Ergebnis vom Samstag
Ergebnis vom Sonntag

Hier die ersten Fotos, weitere könnten noch folgen.

Fotos von F. Clausen, C. Siebert, J. Klein und S. Allhorn

Samstag

Sonntag

Bezirksmeisterschaft 2023 Halle

Am 3. und 4.12.2022 fand unter der Leitung des neuen Bezirksbogenreferenten Sascha Allhorn die Bezirksmeisterschaft Halle 2023 in Zetel statt. Vom Bogensport Delmenhorst waren 4 Schützen dabei. Florian Clausen in der Klasse Recurve Herren, Jens Wielanczyk in der Klasse Recurve Master, Detlev Pröhl und Günther Voss in der Klasse Blankbogen Master. Die vier Schützen nahmen die Herausforderung gerne an, 2 x 30 Pfeile auf Scheiben in einer Entfernung von 18 Meter zu schießen. Neben viel Spaß gab es auch tolle Ergebnisse! Gratulation!
Nach der Anreise von ca. 1 1/2 Stunden haben sich die Schützen in Ruhe auf das Turnier vorbereitet. Nachdem die Bögen aufgebaut waren, ging es zur Begrüßung und zur Ausrüstungskontrolle. Dann folgte das Einschießen für 30 Minuten. Danach startete der Wettkampf! Und wie immer, gab es am Ende des Turniers eine Siegerehrung.
In ihren jeweiligen Klassen erreichte Detlev Pröhl den 2. Platz, Florian Clausen den 3.Platz, Günther Voss den 4. Platz und Jens Wielanczyk den 9. Platz. Und Sascha Allhorn hat in seiner neuen Funktion als Bezirksbogenreferent sein erstes offizielles Turnier erfolgreich durchgeführt! Am 21. und 22.1.2023 findet die Landesverbandsmeisterschaft WA Bogen Halle 2023 in Tarmstedt statt. Wir drücken den Delmenhorster Schützen die Daumen und hoffen, dass sie sich mit ihrem Ergebnis für die Landesverbandsmeisterschaft qualifiziert haben!

Die Ergebnisse findet ihr hier.

Bericht C. Siebert
Pressewartin

Fotos S. Allhorn, D. Pröhl

Lotte macht sich mit 9 Delmenhorster Schützen*innen auf zur Celler Herbstjagd

Die Celler Herbstjagd ist schon ein echter Kult! Seit Jahren findet das 3D Turnier immer am ersten Sonntag im Oktober beim SC Wietzenbruch aus Celle statt. Viele Schützen*innen treffen sich jedes Jahr dort, wollen gemeinsam einen schönen Tag verbringen, Spaß haben, miteinander quatschen und ganz nebenbei auch ein tolles Turnier schießen.
Und so war es auch bei 9 Delmenhorster Schützen*innen, die mit Lotte dabei waren. Für alle hieß es, früh aufstehen, denn die Anreise dauerte fast 2 Stunden. Das Turnier begann um 8:30 Uhr. Wer sich vorher noch einschießen wollte und die ersten Bogenfreunde*innen begrüßen wollte, der musste schon vor Sonnenaufgang aus dem Bett!
Wie immer, hatte der SC Wietzenbruch einen ganz tollen Parcours mit 36 3D Tieren gestellt. Auf einer Strecke von ca. 7,5 km waren u.a. ein Krokodil, Bienen, Rehe, ein Puma, Wildschweine, ein Fuchs und viele andere schöne Ziele dabei. Über den ganzen Tag hinweg sorgten die Wietzenbrucher für eine tolle Verpflegung und am Ende des Tages gab es, auch wie immer, für alle eine leckere Erbsensuppe!
Bis auf eine kurze, aber kräftige Husche, war das Wetter schön und die Temperatur angenehm. Und Lotte hatte sicher auch viel Spaß, sie ist richtig bogensicher und geht auf viele Turniere mit. Und wenn Lotte eines Tages auch ein Pfeilsuchhund wird, würden wir alle nicht so viele Pfeile verlieren.
Die Delmenhorster traten gleich in 4 Bogenklassen an (Reiterbogen, Jagdrecurve, Longbow und Blankbogen). So wundert es nicht, dass sie einige „Wildbraten“ abräumten und zur Überraschung aller, nach 32 Jahren den Mannschaftswanderpokal „Blankbogen“ wieder mit nach Hause nehmen konnten.
Was für ein tollen Tag! Und eines ist sicher, im nächsten Jahr sind wir wieder dabei!

Die Ergebnisse findet ihr hier.

Bericht C. Siebert
Pressewartin

Fotos: M. Toschka, D. Proehl, J. Siebert, C. Siebert

Deutsche Meisterschaft 3D – Sascha Allhorn und Jens Liebich waren dabei

Am 24. und 25. September 2022 fand in Villingen-Schenningen die „Deutsche Meisterschaft WA 3D“ statt. Geschossen wurde auf 24 3D Tiernachbildungen in unbekannten Entfernungen von 5 bis 45 Meter.

Sascha Allhorn und Jens Liebich haben sich für diese Deutsche Meisterschaft qualifiziert und traten am Samstag in der Klasse Blankbogen Herren an. „Eigentlich haben alle Teilnehmer schon mit der Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft gewonnen, denn zu Deutschlands besten 314 Bogenschützen*innen zu gehören ist schon ein großartiger Erfolg“!
Sascha und Jens hatten von allen Teilnehmern die weiteste Anreise. Am Freitag reisten beide aus dem hohen Norden in den Schwarzwald. 750 km, 8 Stunden Anfahrt. Das ist schon eine Nummer! Nachdem sie gut angekommen waren, konnten sie sich auf dem Gelände des BC Villingen-Schwenningen e.V. noch ihre Startnummer holen. Und dann hieß es: entspannen, den Abend genießen, ein schönes Abendessen und eine geruhsame Nacht!
Hochmotiviert starteten beide am Samstag. Ab 7:00 Uhr war Materialkontrolle und Einschießen. Nach der Begrüßung und Gruppeneinleitung ging es um 9:45 Uhr in den Parcours. Die ersten Stunden waren ziemlich nass, Petrus hatte kräftigen Regen geschickt! Ab 11 Uhr war es trocken, manchmal sonnig, etwas windig und  mit 15 Grad doch noch recht angenehm.
Der Parcours war auf dem Gelände einer ehemalige französische Kaserne, sehr schön und anspruchsvoll gestellt, manchmal bergauf (so ungefähr 45 Grad!) oder bergab (so ungefähr 45 Grad!), im Wald und auf der Wiese. Viele unterschiedliche Lichtverhältnisse. Insgesamt war der Parcours ca. 6 km lang.
Gegen 16 Uhr hatten es alle Schützen*innen geschafft! Nach der Auswertung erfolgte die Siegerehrung und um 17 Uhr war der Turniertag zu Ende.
Sascha und Jens haben sich gut geschlagen! In der Gruppe Blankbogen Herren holte Sascha den 16. Platz und Jens den 18. Platz. Unter Deutschlands besten Schützen*innen eine tolle Platzierung! Herzlichen Glückwunsch!

Und wieder einmal mehr waren Delmenhorster Schützen auf einer Deutschen Meisterschaft vertreten!

Die Ergebnisse findet ihr hier.

Bericht C. Siebert
Pressewartin

Fotos J. Liebich, S. Allhorn

Landesliga Bogensport – Relegation

Wie bei anderen Sportarten, gibt es auch beim Bogensport eine Liga für den Recurvebogen.

Anfang April diesen Jahres hatte Axel Heemann, Bogensportleiter des „Nordwestdeutschen Schützenbund e.V.“ bei den lokalen Bogenvereinen um die Teilnahme am Ligsschiessen geworben. Für die sonst so aktiven Schützen*innen des Delmenhorster Bogensport e.V. absolutes Neuland! Kaum zu glauben! Immer wieder hörte man …… könnte interessant sein, wie geht das denn, wollen wir es mal wagen, ……  4 Bogenschützen (Florian Clausen, Stephan Heidemann, Detlev Pröhl, Jens Wielanczyk) waren am Ende so neugierig, dass sie sich für das Ligaschiessen angemeldet haben. Jetzt hieß es erst einmal, das Regelwerk studieren und mit dem Training beginnen. Mit der Unterstützung von Rainer Kennecke (Kampfrichter) und Sascha Allhorn (Sportwart) wurde das Regelwerk studiert und beide unterstützten die Mannschaft beim Training.

Am 18. September fand in Diepholz die Relegation für die Teilnahme an der Liga statt. Angetreten waren insgesamt 12 Mannschaften. Eine Mannschaft besteht aus mindestens 3 und maximal 7 Schützen*innen. Jede Mannschaft musste gegen die 11 anderen Mannschaften antreten. Somit waren insgesamt 11 Matches zu schießen. Ein Match besteht aus 3-5 Sätzen. Jeweils 3 Schützen*innen einer Mannschaft mussten in 2 Minuten hintereinander jeweils 2 Pfeile auf 18 Meter auf 40er Spotauflagen schießen. Die Schützen*innen jeder Mannschaft können nach jedem Match wechseln.

Normalerweise findet das Ligaschiessen in der Halle statt. In diesem Jahr haben sich so viele Mannschaften gemeldet, dass die Relegation draußen, auf dem WA-Platz stattfinden musste. Und das stellte sich als eine ganz besondere Herausforderung dar. Es regenete „wie aus Eimern“. Bogen, Sehne, Pfeile, Tab, …… alles war patschenaß, da half es auch nicht mehr, ein Handtuch über den Bogen zu legen! Und unter solchen Bedingungen verhält sich der Bogen ganz anders, die Pfeile fliegen anders, ….. Das war schon spannend. Aber wer die Delmenhorster kennt, weiss, dass sie so schnell nichts schocken kann! Obwohl es das erste Mal für die Delmenhorster Bogenschützen war, haben sich Florian, Detlev, Stephan und Jens nicht aus der Ruhe bringen lassen. Sie haben als Team eine tolle Leistung abgerufen, bravo! Dabei war auch ein kleines Supporterteam, die hatten einen Pavillion für Taschen, Jacken, jede Menge Regenschirme und gute Laune im Gepäck. So konnte sich jeder Schütze einen „eigenen Schirmträger“ leisten!

Florian, Detlev, Stephan und Jens haben alles gegeben und alle haben die Daumen gedrückt. Am Ende fehlte nur 1 Matchpunkt um sich für die Landesliga zu qualifizieren. Schade, aber es war ein spannender, Turniertag, eine tolle Erfahrung! Alle hatten Spaß.

Bericht C. Siebert
Pressewartin

 

Fotos
C. Heidemann, C. Siebert

Jagd- und Sackturnier 2022 Volkmarshausen

On the road again …. 8 Delmenhorster traditionelle Schützen waren auf dem jährlichen Jagd-
und Sackturnier in Volkmarshausen bei Hann.Münden.
Dieses 2 Tage-Turnier verlangte am Samstag eine ordentliche Hunter-Runde mit 90 Tieren
und Schüssen. Am Sonntag dann – wie zur Entspannung – eine klassische 23-Pfeil-Runde.
Doch das Gelände hat es in sich ! Sehr steile Hänge und für uns wunderbare lange Bergauf-
und Bergabschüsse, hinterhältiger steiniger und Schotteruntergrund um die gestellten Tiere
(Pfeilbruch bei Nichttreffen inklusive ), ein verwunschener alter Eisenbahntunnel von 1855,
tolle Buchen – und Robinienwälder. Die Ziele waren schön, anspruchsvoll und super
integriert gestellt, das Gelände konnte wirklich alles zeigen, was es zu bieten hat !!!
Auch hier freuen wir uns auf das kommende Jahr – wir sind wieder dabei . Auch der Abend
im Biergarten an der alten Weserfähre in Hemeln ist ein unbedingtes MUSS !!!

Das verrückte Dorfturnier 2022 in Biersdorf am See

Das 532 Seelen-Dorf richtet traditionell ein wunderbares Turnier aus, bei dem das Dorf auf
einmalige Weise in den Parcours integriert ist: er führt mitten durch und rund um das Dorf
herum. Die Stationen befinden sich in Scheunen, privaten Gärten, alten Obstbaumwiesen,
auf dem Dorfplatz, am Forellenteich der Gaststätte *Alte Mühle * ….
Eigens gebaute Ziele mit viel Witz und Phantasie, Schüsse über 90 m vom Trampolin aus, der
Blechhahn, bewegte Ziele – alle Schüsse hatten ihren eigenen Reiz und waren mit viel
Augenzwinkern gestellt ! Auch die Verpflegung mit reichlich Getränken, Suppe, Kuchen,
Gegrilltem etc. wurde von den Dorfbewohnern in bester Stimmung angeboten !
Heeeeaaalich !
7 Mitglieder unseres Vereins haben weder Kosten noch die ordentliche Anfahrt von gut
400km pro Strecke gescheut, um diese tolle und einmalige Turnier zu schießen.
Trotz größter Hitze war die Stimmung bestens und dank der Unmengen kostenlosen Wassers
verbrachten wir 2 schöne Tage im Dorfparcours. Am Samstag eine klassische 3-Pfeil-Runde,
am Sonntag eine schnellere 2-Pfeil Runde.
Die Ergebnisse ließen sich sehen und wir werden es uns nicht entgehen lassen im nächsten
Jahr wieder dabei zu sein !

3 Delmenhorster werden Landesmeister Bogen WA 3D

Am 6.8.2022 haben wir in Delmenhorst in unserem wilden Schlutterwald die offene „Landesverbandsmeisterschaft 2022 Bogen WA 3D“ ausgerichtet. Veranstalter war der Nordwestdeutsche Schützenbund.

Die Schützen*innen haben einen Parcours von 24 Zielen geschossen. Jedes Ziel war ein 3D Tier, mit jeweils 4 Trefferzonen. Alle Ziele standen auf unbekannte Entfernung, von 5 Meter bis zu 45 Meter. Es wurde in Passen zu 2 Pfeilen geschossen. Bergauf-, Bergabschüsse, Lichtspiele mit Sonne und Schatten……. vieles hatte der Parcours zu bieten!

Der Tag startete um 9.00 Uhr mit der Gerätekontrolle und dem Einschießen. Nach der Begrüßung durch den Landesbogensportleiter startete die Meisterschaft um 10:15 Uhr. Das Wetter hätte besser nicht sein können, alle Schützen*innen haben die Herausforderungen des Parcours prima gemeistert. Die Stimmung war gut und so wundert es auch nicht, dass anschließend bei Grillwürstchen, Salat, Kaffee und Kuchen,…… überall viel „Bogenlatein“ zu hören war.

Große Freude beim Bogensport Delmenhorst e.V., 5 Schützen*innen gingen an den Start, holten 3 x den Titel Landesmeister, 1x Silber und 1x Bronze!

Nach langer verletzungsbedingter Pause ist Sascha Allhorn wieder zurück und holte in der Klasse Blankbogen Herren den Titel „Landesmeister“, mit 2 Punkten Vorsprung vor seinem Vereinskollegen Jens Liebich, der Silber gewann. In den Klassen Blankbogen Master und Recurve Master wurden Jens Siebert und Rainer Bettermann „Landesmeister“. Bronze ging an Conny Siebert, in der Klasse Blankbogen Master weiblich.

Die Deutsche Meisterschaft 3D findet am 24./25.9. in Villingen-Schwenningen statt. Die Schützen*innen müssen sich noch etwas in Geduld üben, bis sie erfahren, ob sie sich ihrem Ergebnis der Landesmeisterschaft für die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft qualifiziert haben. Wir drücken allen die Daumen!

Was für ein schöner Turniertag! Ein dickes Dankeschön an alle Verantwortlichen und Helfer des Bogensport Delmenhorst e.V.! Mit viel Herzblut habe sie sich für diese Meisterschaft engagiert. Wir freuen uns über das besondere Engagement unser Mitglieder*innen.

Die Ergebnisse findet ihr hier.

Bericht
C. Siebert
Pressewartin

Fotos F. Clausen, D. Pröhl, S. Allhorn

Deutsche Meisterschaft Feldbogen 2022 – 4 Delmenhorster treten an

Am 23. und 24.07.2022 fand die Deutsche Meisterschaft Feldbogen 2022 in Celle statt. Deutschlands beste Bogenschützen*innen trafen sich an diesen Tagen. Alle Schützen*innen haben bei den jeweiligen Landesmeisterschaften hervorragende Ergebnisse erzielt und sich damit für den Wettkampf Deutschlands bester Bogenschützen*innen qualifiziert! Von 263 Teilnehmern kamen 4 Bogenschützen vom Bogensport Delmenhorst e.V.!

Die Veranstaltung wurde vom Sportclub Wietzenbruch e.V. ausgerichtet. Die Turniertage starteten jeweils um 7:00 Uhr! Sehr früh, deshalb sind die Delmenhorster Bogenschützen bereits am Vortag angereist. Bis 8:30 Uhr waren die Schützen*innen mit der Startnummernausgabe, der Materialkontrolle und dem Einschießen beschäftigt. Dann hieß es sammeln zur Gruppeneinteilung und um 9:00 Uhr wurde der Wettkampf eröffnet. Geschossen wurde auf 24 Feldbogenscheiben, in Passen zu 3 Pfeilen, jeweils auf 12 Schreiben mit bekannter und unbekannter Entfernung. Am Samstag starteten die Recurveschützen (alle Klassen), die Compoundschützen (in den Klassen Schüler, Jugend und Master m), am Sonntag die Blankbogenschützen (alle Klassen) und die Compoundschützen (in den Klassen Herren, Damen und Junioren).
Der SC Wietzenbruch hatte einen ganz besonderen Parcours gestellt. Es waren 2 Parcours mit jeweils 12 Zielen, eingebettet in den Kiebitzsee, gestellt. Die Ziele waren anspruchsvoll gestellt, Deutschlands beste Bogenschützen*innen waren begeistert. Neben dem anspruchsvollen Parcours war auch das Wetter eine Herausforderung. Nicht nur die Teilnehmer*innen waren begeistert, die Wietzenbrucher hatten nämlich einen Zuschauer-Rundweg eingerichtet. 23 von 24 Zielen konnten die Zuschauer einsehen. Das war schon einmalig und erfreute Zuschauer und Teilnehmer des Turniers gleichermaßen.
Am Samstag und Sonntag schien den ganzen Tag die Sonne, es war sehr heiß (über 30 Grad). Wer konnte, nutzte zur Abkühlung jeden Schattenplatz, war er auch noch so klein! Viele Schützen*innen hatten ihren Regenschirm als Sonnenschutz aufgespannt.

Die Delmenhorster Bogenschützen haben wieder einmal bewiesen, dass sie zu den besten Bogenschützen Deutschlands gehören.
Rainer Bettermann (Recurve Master) verpasste am Samstag nur um 3 Ringe den dritten Platz. Mit 301 Ringen landete er auf Platz 4. Am Sonntag erreicht Jens Liebich (Blankbogen Herren) mit 279 Ringen den 5. Platz. In der Klasse Blankbogen Master erreichte Jens Siebert mit 277 Ringen Platz 11 und Detlev Pröhl Platz 25 mit 243 Ringen. Herzlichen Glückwunsch, eine tolle Leistung!

Die Ergebnisse findet ihr hier.

Bericht
C. Siebert
Pressewartin

Fotos R. Bettermann, S. Allhorn und C. Siebert