Schlagwort-Archive: World Archery

Bericht der Bezirksmeisterschaft WA im Freien 2018

Rainer Bettermann vom Bogensport Delmenhorst ist Bezierksmeister in der Recurve Master.
Er hat sich mit 597 Ringen gegen die Konkurenz von 14 Schützen durchgesetzt.

Wie auch an den vorher stattgefundenen Turnieren hatten auch die Schützen und Schützinnen am Sonntag bei der Bezirksmeisterschaft WA im Freien das schönste Wetter.

Die Veranstaltung verlief trotz der vielen Teilnehmer aus 15 Vereinen und verschiedenen Altersgruppen von 10 bis 73 Jahre ruhig und entspannt. Auf Grund der hohen Tempereraturen gab es innerhalb der Wettkämpfe einige Zeitverzögerungen. Mann/Frau bewegte sich etwas langsamer auf dem Weg zur Scheibe, um Pfeile zu holen und die Treffer zu notieren. So verschoben sich die Siegerehrungen um gut eine ¾ Stunde nach hinten.

Die Teilnehmer vom Bogensport Delmenhorster waren

Monika Jendges Compound Master weiblich 597 Ringe Platz 1 Rainer Bettermann Recuve Master 597 Ringe Platz 1 Sascha Allhorn Blank Herren 550 Ringe Platz 2 Rainer Kenneke Blank Master 469 Ringe Platz 3

Zur Überraschung aller Teilnehmer sorgte einer der jüngsten Schützen.
Tizian Kutzner vom Braker SV hat mit seinen 10 Jahren das beste Gesamtergebniss des Turniers
mit 679 Ringen erreicht.

Es wurden gute Ergebnisse erzielt, so da sich doch einige für die Landesmeisterschaft qualifiziert haben. Diese findet am 24.Juni 2018 in Zeven statt.

Die Ergebnisse findet ihr hier

Bericht von W. Barzynski
Fotos von W. Barzynski und S. Allhorn

Bericht der KM WA im Freien 2018

Bericht von der Kreismeisterschaft WA 2018 im Freien.

Am Sonntag, dem 06 Mai.2018, nahmen Schützen vom Bogensport Delmenhorst an der vom Bogensportverein Sagitto Delmenhorst e.V. ausgerichtete Kreismeisterschaft WA im Freien auf dem Bogensportplatz am Brauereiweg in Delmenhorst teil.

Unter der Leitung vom Kreisbogenreferent Jörg Borns fanden sich 12 Bogenschützen und Schützinnen vom Bogensport Delmenhorst und Sagitto Delmenhorst zu diesem Turnier ein. Von den anderen Vereinen aus dem Schützenkreis Delmenhorst wurden dieses Jahr keine Teilnehmer gemeldet.

Bei schönsten Wetter stieg die Temperatur am frühen Nachmittag bis über 30 Grad in der Sonne, wodurch dann von einigen Schützen, die der Sonne ungeschützt ausgesetzt waren, erheblichen Anstrengungen erzeugt werden mussten, um dieses Turnier zu Ende zu bringen.

Auch bei diesem Turnier werden wie bei der bei Vereinsmeisterschaft WA 2018 im Freien Bogentypen wie der Compound-, Recurve Bogen und der Blank Bogen eingesetzt und fest vorgegebenen Distanzen bis zu 70 m Entfernung bewältigen.

Nach der Kreismeisterschaft folgt die Bezirksmeisterschaft, die am 27. Mai 2018 auch auf dem Bogensportplatz am Brauereiweg stattfindet. Interessierte Besucher sind gerne gesehen. Die Zuwegung ist ab Brauereiweg ausgeschildert.

Die Ergebnisse findet ihr hier

Bericht von W. Barzynski

Bericht der VM WA im Freien 2018

Am 22.04.2018 hat der Verein Bogensport Delmenhorst die diesjährige Vereinsmeisterschaft
WA im Freien auf dem Bogensportplatz am Brauereiweg in Delmenhorst durchgeführt.

Rainer Bettermann, selbst Teilnehmer, berichtet über den Ablauf der Vereinsmeisterschaft.

Bei einer mäßigen Temperatur von 11 Grad zu Beginn der Vereinsmeisterschaft kletterte das Thermometer auf bis zu 22 Grad. Das ist, wie auch Wind und Sonne eine anspruchsvolle Herausforderung und erfordert viel Erfahrung.

Um Aufgrund der bei Vereinsmeisterschaft WA 2018 im Freien fest vorgegebenen Distanzen von 25 bis zu 70 m Entfernung bewältigen zu können, bedarf es im Vordergrund einer Präzision des Schießablaufes und ein relativ hohen Zuggewichtes des Bogens. Hier werden ab ca. 36 Pfund und deutlich mehr eingesetzt. Als Bogentypen wurden hier der Compound Bogen, Recurve Bogen und der Blank Bogen eingesetzt.

Die Vereinsmeisterschaft wird vor der Kreismeisterschaft gefolgt von der Bezirksmeisterschaft, der Landesmeisterschaft und der Deutschen Meisterschaft geschossen.

Durch eine Qualifikation haben sich die meisten Teilnehmer der Vereinsmeisterschaft die Teilnahme an der weiterführenden Kreismeistermeisterschaft ermöglicht.
Diese findet in 2 Wochen in Delmenhorst statt.

Die Ergebnisse findet ihr hier

Bericht von W. Barzynski

Sascha Allhorn erfolgreich bei der 1. Deutschen Meisterschaft 3D

bei der ersten DM in der Disziplin 3D in Hinzweiler (Pfalz), konnte sich Sascha Allhorn am vergangenen Wochenende den 6. Platz in der Blankbogen-Klasse sichern. Nach einer respektablen Leistung mit 350 Ringen am Samstag konnte sich Allhorn am 2. Tag auf 370 Ringe verbessern und erlangte mit gesamt 720 Ringen den 6. Platz.

Sein Vereinskollege Rainer Kennecke konnte in der Blankbogen-Altersklasse seine Leistung vom Samstag am 2. Tag nicht bestätigen und erlangte den 13. Platz in seiner Klasse mit insgesamt 608 Ringen.

Insgesamt ein großes Kompliment an die Organisatoren dieser 1. Deutschen Meisterschaft im Bogenschießen 3D, die hier einen rundum tollen Parcours aufgestellt haben.

Ergebnisse

Jentges holt Bronze bei der Deutschen Meisterschaft in Halbergmoos

Der Bogensport Delmenhorst konnte am vergangenen Wochenende seine Erfolgsserie bei den Meisterschaften fortsetzen.

Monika Jentges holte sich die Bronzemedaille bei den Deutsche Meisterschaft Bogen FITA Olympische Runde vom 25.-27. August 2017 in Hallbergmoos.

Mit 558 Ringen musste sie sich bei der Damen Blankbogenklasse nur der ringgleichen Anna Heß (Silber) und Simone Kramer mit 579 Ringen (Gold) geschlagen geben.

Sascha Allhorn, der in der Blankbogen Herrenklasse startete konnte seine bisherigen Leistungen nicht im vollem Umfang abrufen und landete mit respektablen 530 Ringen auf Platz 23.

Rainer Bettermann musste aufgrund einer Verletzung seine Teilnahme in der Recurve Herren Altersklasse leider kurzfristig absagen und konnte somit seinen Erfolg von der Deutschen Meisterschaft im Feldbogen hier nicht wiederholen.

Unser Vereinsmitglied Jutta Schneider-Borns konnte in der Recurve Damen Altersklasse mit 549 Ringen einen guten 19. Platz erzielen. Sie startete für Sagitto Delmenhorst.

Ergebnisse

Bericht der Landesmeisterschaft WA im Freien

Am Wochenende trafen sich die Schützen aus dem Landesverband in Zeven, um die Meistertitel im Bogenschießen auszutragen. Vom Bogensport Delmenhorst gingen 6 Schützen aus verschiedenen Klassen an den Start. Bei einer großen Beteiligung und bestem Wetter versprachen sich die Teilnehmer gute Ergebnisse.

Bei den Damen holte sich Monika Jentges mit ihrem Blankbogen den Meistertitel. 278 und 258 Ringe reichten bei den beiden Durchgängen für 536 Ringe und Platz 1.

Insgesamt 3 Vize-Landesmeistertitel gingen auf das Konto des BSDs. Bei den Blankbogen Herren siegte Sascha Allhorn mit 269/265 Ringen und belegte mit 534 Ringen Platz 2. Ebenso erfolgreich war Rainer Bettermann bei den Recurve Herren Altersklasse. Mit 611 (312/299) Ringen auch für ihn Patz 2.

Bei den Schülern sicherte sich Keno Widner mit dem Compoudbogen Platz 2 mit (252/235) 487 Ringen. Alle Bogenschützen zeigten hier eine sehr gute und konstante Leistung.

Bei den Recurve Herren kamen Rüdiger Straub (456) und Rainer Kennecke mit 426 Ringen auf die Plätze 9 und 11.

Ergebnisse


Bild von Sascha Allhorn; (v.l.n.r.) Monika Jentges, Keno Widner, Rainer Bettermann und Sascha Allhorn

Bericht vom int. WA-Sternturnier 2016

Bettermann zufrieden mit der Generalprobe

Rund eineinhalb Jahre lang hatte Rainer Bettermann nicht mehr geschossen – seit dem vergangenen Wochenende weiß er nun: Die Schulter hält wieder. Der 55-jährige Bogenschütze feierte beim Sternturnier seines Vereins Bogensport Delmenhorst sein Comeback und belegte in der Herrenklasse mit dem Recurvebogen den dritten Platz. „Damit bin ich wirklich sehr zufrieden“, sagte Bettermann, der sich 2015 einer Schulteroperation unterzogen hatte. Das Sternturnier war für den Ganderkeseer nun eine Art Generalprobe für die Deutsche Meisterschaft im Feldbogenschießen, an der er am 30. und 31. Juli in Magstadt bei Stuttgart teilnimmt.

Bettermann kam in Delmenhorst nach vier Durchgängen, in denen auf Ziele in 70, 60, 50 und 30 Metern Entfernung geschossen wurde, auf insgesamt 1189 Ringe – ebenso wie der zweitplatzierte Andreas Kretzer von der BSG Osterholz-Scharmbeck. Weisen zwei Schützen die gleiche Ringzahl auf, entscheidet laut WA-Reglement die Anzahl geschossener Zehner über die Platzierung – doch auch hier lagen Bettermann und Kretzer (beide 24) gleichauf. Schließlich ging Rang zwei an Kretzer, weil er zehnmal ins X, also in den kleinen Kreis innerhalb der Zehn, getroffen hatte und Bettermann nur viermal. Den Sieg sicherte sich Manfred Wybieralski (BC Hagen, 1236 Ringe). Wegen seiner Schulterverletzung hatte Bettermann das Zuggewicht seines Bogens vor dem Wettkampf übrigens von 40 auf 32 Pfund reduziert. „Da musste ich bei den 70 Metern schon sehr steil schießen, damit der Pfeil überhaupt ankommt“, erklärte er. Bei den 30 Metern erzielte Bettermann mit 333 Ringen schließlich sogar das beste Resultat aller Teilnehmer. In den kommenden Tagen will er sich nun intensiv auf die Feldbogen-DM vorbereiten. Dafür nutzt der Schütze den Waldparcours seines Vereins, der aus 24 Scheiben besteht. Bereits 24 Mal war Bettermann in seiner 35-jährigen Laufbahn schon bei Deutschen Meisterschaften dabei.

Jutta Schneider-Borns (Sagitto Delmenhorst) trat beim Sternturnier derweil mit dem Recurvebogen in der Klasse der Damen an und musste sich im nur drei Teilnehmerinnen starken Feld mit dem letzten Rang begnügen. 1248 Ringe standen für sie zu Buche. Mascha Heins (SSV Tarmstedt, 1274) und Johanna Meyer (Edinburgh University Archery, 1285) waren besser. Kurios: Meyer studiert derzeit in Edinburgh, war über das Wochenende bei ihren Großeltern in Fischerhude zu Besuch und entschied sich zur Teilnahme in Delmenhorst.

Klaus Weißer ging für BS Wildeshausen an den Start und kam auf 1144 Ringe mit dem Compoundbogen in der Herrenklasse. Dieses Resultat reichte für Platz zwei hinter seinem einzigen Kontrahenten Bernd Pagels (BSV Seedorf), der 1337 Ringe erzielte.

Von Daniel Cottäus – Delmenhorster Kurier vom 19.07.2016

Die vollständigen Ergebnisse findet ihr hier.

















Fotos von: Sascha Allhorn

Die Vereinsmeister „WA in der Halle“ 2016 stehen fest

Wie es schon seit vielen Jahren Tradition ist, wird die Hallensaison beim BSD e.V. mit der Vereinsmeisterschaft World Archery (ehemals FITA) in der Halle eröffnet.

Schützen im Alter von 10 bis 76 Jahren traten an, um sich miteinander zu messen. Dabei schossen alle Schützen zwar auf die gleiche Entfernung von 18 m, allerdings auf unterschiedlich große Zielauflagen (40 cm Spot bis 122 cm).

AiX2vt2IQUoGEk_XBRYteWPJXuVrfTstKM5zOr6u_Yop

Am Samstag, den 24., waren insgesamt 17 Bogenschützinnen und -schützen in drei Bogenklassen an der Schießlinie in der Halle an der Beethovenschule angetreten. Nachdem jeder Schütze insgesamt 60 Pfeile geschossen hatte, konnten Vorstand und Beirat den frischgebackenen Vereinsmeistern 2016 im Anschluss gratulierten:

  •  Schüler B: Abdullah Shahadat
  • Jugend: Nikolas Mihailidis
  • Jugend, weiblich: Virgilia Pape
  • Blankbogen Herren: Sascha Allhorn
  • Blankbogen Damen: Monika Jentges
  • Blankbogen Jugend: Marc Illemann
  • Blankbogen Junioren: Adrian Sodenkamp
  • Blankbogen Herren Altersklassen: Peter Buchholz