Schlagwort-Archive: featured

Rainer Bettermann wieder Deutscher Vizemeister bei der DM Feld

Bericht von der DM Feld Magstadt 2018

Der Bogensport Delmenhorst war mit zwei Schützen, Rainer Bettermann und
Sascha Allhorn, auf der Deutschen Meisterschaften Feldbogen im Baden-Württembergischen Magstadt vertreten.

Rainer Bettermann hat wie im letzten Jahr in Hohegeiß, erneut einen erfolgreichen zweiten Platz errungen und ist damit Deutscher Vizemeister 2017 und 2018.
In Magstadt war der Abstand zum Erstplatzierten mit 5 Ringen sehr knapp.

Bis zur Scheibe 17 von 24 lag er noch mit einem Ring Vorsprung auf Platz 1.
Der Parcours in Magstadt ist sehr anspruchsvoll mit vielen Steilschüssen. Die Temperatur belief sich auf über 30 Grad und forderte von den Schützen enorm viel ab.

Sascha Allhorn konnte leider die Leistung der vorherigen Turniere nicht ganz abrufen, schaffte damit aber noch einen guten 7 Platz.

Die Ergebnisse findet ihr hier

Bericht von W. Barzynski
Fotos von R. Bettermann

Bericht von der Offenen Landesverbandsmeisterschaft 2018 Bogen 3D

Es wurde am 21. Juli 2018 in Münster vom Nordwestdeutscher Schützenbund in Kooperation mit dem Westfälischen Schützenbund und Rheinischem Schützenbund die Offenen Landesverbandsmeisterschaft 2018 in der Disziplin Bogen WA 3D veranstaltet. Der Ausrichter war der Bogenclub Rovers Hiltrup.

Vom Bogensport Delmenhorst nahmen Judith Klein, Rainer Kennecke und Sascha Allhorn an diesem Turnier teil.

Sie berichteten von Temperaturen die sehr hoch zwischen 25° und 32° C waren und von einem gut gestellten Parcours.

Für Judith war es die erste Teilnahme an einer Landesmeisterschaft und belegte den 2.Platz bei den Instinktiv Recuve Damen.

Sascha Allhorn eroberte den 1. Platz in der Blankbogen Herrenklasse, Rainer Kennecke war nach dem Endstand in der Blankbogen Masterklasse auf den 4. Platz gelandet. Beide Schützen waren aber mit den erreichten Ringzahlen nicht ganz zufrieden und möchten auf der DM besser sein.

Judith Klein Instinktiv Recuve Damen 249 Ringe Platz 2
Sascha Allhorn Blankbogen Herren 393 Ringe Platz 1
Rainer Kennecke Blankbogen Master 292 Ringe Platz 4

Die Offenen Landesverbandsmeisterschaft unterliegen dem Regelwerk WA 3D.

Die Ergebnisse findet ihr hier

Bericht von W. Barzynski
Pressewart Bogensport Delmenhorst e.V.
presse [at] bogensport-delmenhorst.de

Fotos von Rovers Hiltup

Bericht von der Ferienaktion des Nordwestdeutsches Museum für IndustrieKultur 2018

Bogenschützen auf dem Museumsgelände

An zwei unterschiedlichen Tage, ausgehend von der Außentemperatur, am 11.Juli kalt und feucht, am 25.Juli seeeehr heiß und trocken, wurden etliche Kinder und die tradionellen Bogenschützen vom Bogensport Delmenhorst e.V vom Museumspädagoge Bernd Entelmann zu einem Nachmittag mit Bogenschießen und Pfeilebau begrüßt.

Die Tradionellen Bogenschützen teilten die Kinder in zwei Gruppen, wobei eine Gruppe Bogenschießen sollte, die Andere zum Pfeilebau ins Museumsgebäude ging. Dort hatten die Bogenschützen eine kleine Pfeilewerkstatt eingerichtet, wo die Kinder dann sogleich zu Basteln begannen. Es wurden Pfeilschäfte zurechtgelegt, mit Federn und Spitze ausgesrüstet und mehr oder weniger kunstvoll bemahlt.

Bei der anderen Gruppe wurden die Kinder mit Arm- und Fingerschutz ausgerüstet und dann an der Schießlinie aufgestellt. Dort bekamen sie ihre Einweisung, wie das so mit dem Bogenschießen geht. Alle waren mit großen Begeisterung dabei und konnten sich selbst in den Pausen kaum zurückhalten, um nicht weiter zu schießen.

In der Gruppe vom 11.Juli (Bild 1) waren Ilena, Lena, Lena marie, Leandro, Markus, Jonathan, Jette, Meret, Erik, Tjark, Esther, Tom, dazu vom Bogensport Birgit, Thorsten, Jürgen, Bernhard, Herrmann und Museumspädagoge Bernd Entelmann.

In der Gruppe vom 25.Juli (Bild 2) waren Jolie, Philipp, Jens, Laurin, Ben, Piet, Reik, Finn, dazu vom Bogensport Birgit, Lara,Thorsten, Jürgen, Bernhard, Herrmann, Wolfgang.

Bericht und Fotos von W. Barzynski
Pressewart Bogensport Delmenhorst e.V.
presse [at] bogensport-delmenhorst.de

Bericht vom 4. Int. Arrowhead 2018

Der Bogensport Delmenhorst e.V. richtete am 30.06. und 01.07.2018 das Bogensportturnier „Arrowhead 2018“ aus. Der Verein verfügt für diese Sportart und dem tradionellen Bogenschießen, auch 3D genannt, über ein hervorragendes Gelände im Schlutterwald in Ganderkesee und hat solch ein Turnier zum 4. mal ausgerichtet.

Da das Arrowhead Turnier international ausgeschrieben wurde, haben 31 deutschen und ausländischen TeilnehmerInnen es besucht. Trotz der geringeren Teilnehmeranzahl als letztes Jahr waren diesmal auch einige hochkarätige Schützen und Schützinnen dabei. Unter anderen die aktuelle Olympia 2016 Silbermedailiengewinnerin Lisa Unruh, dem 2. der Weltmeisterschaft 2017, Florian Kahllund, Monika Jenkes, die bei mehrfachen Feldbogen Weltmeisterschaften Plätze
vom 5. bis zum 1. belegt hat bis zu aktuellen und ehemaligen Landes- und Deutsche Meister.

Es wurden durchweg gute Ergebnisse erzielt, so dass alle zufrieden waren.

Die Teilnehmer des Bogensport Delmenhorst e.V. waren:
Monika Jentges Compound Master weiblich 680 Ringe Platz 1
Rainer Bettermann Recurve Master 684 Ringe Platz 1
Sascha Allhorn Blankbogen Herren 593 Ringe Platz 1
Rainer Kenneke Blankbogen Master 497 Ringe Platz 3
Peter Buchholz Blankbogen Master 477 Ringe Platz 4

Unter der Bezeichnung Arrowhead-Turnier ist zu verstehen, dass diese Turniere in der Regel in einem Gelände, das aus Wald-, Busch-, Wiesenflächen und Berge besteht, ausgetragen wird. Dort wird auf dem jeweiligen Gelände ein Parcours mit 24 Scheiben aufgebaut. Dieser hat oft eine Länge von mehreren Kilometern. Ein Parcoursdurchgang kann je nach Geländeverlauf und Länge mit kleinen Pausen ungefähr 6 Stunden dauern.

Es wird bei zwei Wettkampftagen, am 1.Tag auf Ziele mit unbekannten Entfernungen, am 2. Tag
auf bekannte Entfernungen von 5 bis 60m mit jeweils 3 Pfeilen pro Ziel geschossen. Je nach Entfernung haben diese verschiede große Zielauflagen.

Das Schwierige ist der Aufbau der eigenen Konzentration, die dann über diese zwei langen Tage
aufrecht gehalten werden muss, um ein gutes bis sehr gutes Ergebnis erreichen zu können.
Die bei diesen Turnieren erzielten Ergebnisse zählen ggf. auch für Berufung der Schützen ins Bogensport Nationalkader des Deutschen Schützenbundes oder zur Qualifizierung für höhere Turniere z.B. Europa- oder Weltmeisterschaften.

Als persönliche Auszeichnung kann man bei Erreichen von vorgegebenen Ringzahlen eine von 7 verschiedenen Anstecknadeln (ARROWHEAD-ABZEICHEN) erringen.

Die Ergebnisse findet ihr hier

Bericht und Fotos von W. Barzynski
Pressewart Bogensport Delmenhorst e.V.
presse [at] bogensport-delmenhorst.de


Bericht der Bezirksmeisterschaft WA im Freien 2018

Rainer Bettermann vom Bogensport Delmenhorst ist Bezierksmeister in der Recurve Master.
Er hat sich mit 597 Ringen gegen die Konkurenz von 14 Schützen durchgesetzt.

Wie auch an den vorher stattgefundenen Turnieren hatten auch die Schützen und Schützinnen am Sonntag bei der Bezirksmeisterschaft WA im Freien das schönste Wetter.

Die Veranstaltung verlief trotz der vielen Teilnehmer aus 15 Vereinen und verschiedenen Altersgruppen von 10 bis 73 Jahre ruhig und entspannt. Auf Grund der hohen Tempereraturen gab es innerhalb der Wettkämpfe einige Zeitverzögerungen. Mann/Frau bewegte sich etwas langsamer auf dem Weg zur Scheibe, um Pfeile zu holen und die Treffer zu notieren. So verschoben sich die Siegerehrungen um gut eine ¾ Stunde nach hinten.

Die Teilnehmer vom Bogensport Delmenhorster waren

Monika Jendges Compound Master weiblich 597 Ringe Platz 1 Rainer Bettermann Recuve Master 597 Ringe Platz 1 Sascha Allhorn Blank Herren 550 Ringe Platz 2 Rainer Kenneke Blank Master 469 Ringe Platz 3

Zur Überraschung aller Teilnehmer sorgte einer der jüngsten Schützen.
Tizian Kutzner vom Braker SV hat mit seinen 10 Jahren das beste Gesamtergebniss des Turniers
mit 679 Ringen erreicht.

Es wurden gute Ergebnisse erzielt, so da sich doch einige für die Landesmeisterschaft qualifiziert haben. Diese findet am 24.Juni 2018 in Zeven statt.

Die Ergebnisse findet ihr hier

Bericht von W. Barzynski
Fotos von W. Barzynski und S. Allhorn