Archiv der Kategorie: Allgemein

Bericht von der Kreismeisterschaft der Bogenschützen WA 2019 in der Halle

Bogensport Delmenhorst e.V. mit einer zweifachen Kreismeisterin und 5 Kreismeister erfolgreich bei der Kreismeisterschaft der Bogenschützen WA 2019 in der Halle.

Bei der vom Verein Sagitto Delmenhorst am 11. November ausgerichteten Kreismeisterschaft Bogen WA Halle 2019 für den Schützenkreis Delmenhorst und Umgebung unter der Leitung von Jörg Borns in der Pestalozzi-Halle an der Syker Straße in Delmenhorst waren auch die BogenschützenInnen vom Bogensport Delmenhorst e.V. dabei.

Laut Turnierleitung hatten sich die Huder Bogenschützen kurzfristig abgemeldet, sodass nur 4 Vereine mit insgesamt 17 Schützen starteten.

Die BogenschützenInnen vom Bogensport Delmenhorst e.V. beendeten diese Meisterschaftsrunde mit einer zweifachen Kreismeisterin und 5 Kreismeister sehr erfolgreich.

Die neuen Kreismeister:
Recurve Herren: Hoffmann, Markus, SV Annenheide, 465 Ringe
Recurve Master: Zahn, Robert, Sagitto Delmenhorst e.V., 537 Ringe
Recurve Master weiblich: Schneider-Borns, Jutta, Sagitto Delmenhorst e.V., 471 Ringe
Recurve Senioren: Opitz, Ulf, Sagitto Delmenhorst e.V., 469 Ringe
Compound Herren: Schröder, Sebastian, Ganter Bogensport, 520 Ringe
Compound Master weiblich: Jentges, Monika, Bogensport Delmenhorst e.V., 547 Ringe
Compound Jugend: Widmer, Keno, Bogensport Delmenhorst e.V., 475 Ringe
Blank Herren: Allhorn, Sascha, Bogensport Delmenhorst e.V., 468 Ringe
Blank Master: Siebert, Jens, Bogensport Delmenhorst e.V., 488 Ringe
Blank Master weiblich: Jentges, Monika, Bogensport Delmenhorst e.V., 508 Ringe
Blank Jugend: Korn, Timo, Bogensport Delmenhorst e.V., 305 Ringe
Sonderklasse Erw. Anfänger: Rupprecht, Lasse, Sagitto Delmenhorst e.V., 465 Ringe

Die Ergebnisse findet ihr hier.

Die Bezirksmeisterschaft für die gemeldeten Bogenschützen ist am 01.-02.12.2019 in Petersfehn.

Bericht und Fotos von W. Barzynski (Pressewart)

Eisbrecher 2019

Die Ausschreibung zum 15. Eisbrecher Turnier ist online.

Ausschreibung Eisbrecher 2019

Jedes Jahr ist unser Eisbrecher innerhalb kürzester Zeit ausgebucht.
Auch dieses Mal ist es nicht anders.
Der Samstag ist bereits vollständig belegt und es existiert bereits eine Warteliste.
Bitte derzeit keine weiteren Anmeldungen mehr schicken.

Auch der Sonntag ist nun komplett ausgebucht.

Wer sich bereits angemeldet hat, sollte nochmal kontrollieren, ob er bereits sein Startgeld überwiesen hat. Nur bezahlte Plätze sind 100%ig sicher.

Bitte das Startgeld erst nach der Bestätigungsmail überweisen.

Mitgliederversammlung 2018

Pressebericht von der Mitgliederversammlung 2018 des Bogensport Delmenhorst e.V.

Der 1. Vorsitzenden Eike C. Böse eröffnet am 05.04.2018 um 19:30 Uhr im Gasthof „Zur Eiche“ 27777 Ganderkesee/Schlutter, Wildeshauser Landstraße 22, die Mitgliederversammlung und begrüßte von 154 Mitglieder leider nur 32 anwesenden Mitglieder, davon waren aber alle stimmberechtigt.

Nach der Begrüßung, Feststellung der fristgerechten und ordnungsgemäßen Einladung und Beschlussfähigkeit, folgten die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft im Verein und sportlichen Erfolgen.

Für langjährige Mitgliedschaft:
Jutta Schneider-Borns – 30 Jahre Mitgliedschaft
Jens-Uwe Czirr – 10 Jahre Mitgliedschaft
Wilhelm Lux – 10 Jahre Mitgliedschaft
Hermann Weber – 10 Jahre Mitgliedschaft

Für sportlichen Erfolge:
Keno Widmer
2. Platz LM WA im Freien 2017

Monika Jentges
1. Platz LM WA im Freien 2017
3. Platz DM WA im Freien 2017
1. Platz LM WA Halle 2018

Rainer Bettermann
1. Platz LM Feld 2017
2. Platz DM Feld 2017
1. Platz LM WA im Freien 2017

Rainer Kennecke
1. Platz LM Feld 2017

Sascha Allhorn
1. Platz LM Feld 2017
2. Platz LM WA im Freien 2017
2. Platz LM 3D 2017
2. Platz LM WA Halle 2018

Der Rechenschaftsbericht des Vorsitzenden für 2017 beinhaltet zusammenfassend, dass sich der Verein auch im vergangenen Jahr weiter entwickelt hat. Dies ist insbesondere ein Verdienst der vielen ehrenamtlichen Helfer, die sich zum Teil weit über den Rahmen der Vereinsarbeitsstunden hinaus für unseren Verein engagiert haben.
Trotz allen ist leider das Engagement zur Ableistung der Vereinsarbeitsstunden und die Zahlungsmoral der nicht geleisteten Vereinsarbeitsstunden über die Jahre gesunken und sind wieder einmal an einem kritischen Punkt angelangt. Schuldner, die ihren Zahlungen nicht nachkommen, werden nun deshalb über das gerichtliche Mahnverfahren zur Zahlung aufgefordert.
Es ist ein kleiner werdender Personenkreis, der durch fleißige Arbeit den Sportbetrieb aufrecht erhält. An diese Mitglieder richtete er seinen besonderen Dank.
Der Verein steht finanziell gut dar, sodass der zweite Schritt der Beitragsanpassung bis auf weiteres ausgesetzt werden kann. Den Antrag hierzu stellte der Vorstand zur Mitgliederversammlung 2018.
Wir blicken auf ein gutes und erfolgreiches Sportjahr 2017 zurück.
Das Training wird weiterhin von Monika Jentges zur vollsten Zufriedenheit geführt. Weiterhin möchten wir, zur Vervollständigung des Trainingsangebotes, Seminare und Fortbildungen für alle SchützInnen anbieten.
Das Basistraining, das vor einem Vereinsbeitritt angeboten wird und von Monika Jentges geführt wird, zeigt sich als gutes Mittel neue Vereins-mitglieder zu werben. Es werden mittlerweile Wartelisten geführt, um allen Interessenten gerecht zu werden.

Stattgefundene Veranstaltungen schießsportlicher, informeller, traditioneller und geselliger Art:

das Ausrichten von folgenden Wettkämpfen:
Eisbrecher-Turnier
Vereinsmeisterschaften: Feld/3D und WA
Arrowhead-Turnier
Sommerturnier, Grünkohlturnier, Fackelturnier

Folgende Veranstaltungen wurden organisiert:
Maifeier mit Turnier, Sommerturnier mit Sommerfest, das Grünkohlturnier und die Weihnachtsfeier. Unsere Jugendlichen haben am Pfingstzeltlager des Oldenburger Schützenbundes teilgenommen.
Der Verein nahm am Stadtgetümmel (Mittelaltermarkt) der Stadt Delmenhorst teil. Das Sportfest des LogBtl 161 der Bundeswehr in Delmenhorst wurde von uns begleitet.

Besonders hervorheben möchten wir das Arrowhead 2017. Durch die gute Vorbereitung und Ausführung der vergangenen Jahre hat sich dieses Turnier auch national und international etabliert, sodass auch der Deutsche Schützenbund 2017 dieses Turnier als Kader- und Qualifikationsturnier
genutzt hat.

Der Spartenleiter Feld und traditionelles Bogenschießen Rainer Kennecke berichtete über eine rege Teilnahme an unseren Turnieren im Verein.
Alle Turniere sind sehr erfolgreich gewesen. Sowohl das Eisbrecher-Turnier als auch das Arrowhead waren ein voller Erfolg. Auch unsere Vereinsmeisterschaften in allen Sparten waren gut besucht und haben nicht nur eine Menge Spaß gemacht, sondern auch gute Leistungen unserer Mitglieder gebracht. Der Feld- und der 3d-Parcours waren interessant und haben allen Schützen gut gefallen.

Die Spartenleiterin WA Monika Jentges trug vor das die wöchentlichen regelmäßigen Trainingsangebote (Donnerstag, Freitag und Samstag), auf der Bogensportanlage bzw. in der Halle, Jugend- und Erwachsenentraining voneinander getrennt stattfinden. Das Individualtraining und eine Trainingseinheit des Basiskurses werden im Schlutter angeboten, sowie findet in der Saison ein geführtes Feldtraining dort statt.
Das Basistraining hat im letzten Jahr dreimal stattgefunden und hat insgesamt sieben neue Mitglieder in den Verein gebracht, wobei die Anmeldungen vom letzten Basistraining noch nicht dabei sein können, da der Abschluss erst am letzten Donnerstag war.
Ab dem 13.04.2018 findet das Training für alle Sparten wieder draußen statt. Am 27.05.2017 richtet der Verein die Bezirksmeisterschaft WA im Freien aus. Hierfür werden noch Aufbauhelfer gesucht.

Der Jugendwart berichtet von dem guten Training, das Abwechslungsreich und sehr interessant ist und den Jugendlichen viel Vergnügen bereitet. Ein besonderer Dank geht hierbei an die Trainerin Monika Jentges und an Rainer Kennecke sowie Sascha Allhorn, die immer mit Rat und Tat zur Seite stehen.
Außerdem wurden noch einige Veranstaltungen wie das Pfingstzeltlager und das Turnier in Neuenkruge hervorgehoben, wo die Jugendlichen noch besonderen Spaß hatten.

Nach den Berichten wurde der Antrag auf Entlastung des Vorstandes gestellt dem die Mitgliederversammlung mit folgender Stimmenverteilung ab:
26 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen bei 4 Enthaltungen.

Der Vorsitzende bedankt sich für das entgegengebrachte Vertrauen.

Bei den anstehenden Vorstands- und Beiratswahlen wurden die noch nichtbesetzten Aufgaben
neu besetzt, so das der Verein jetzt wieder über einen komplett besetzten Vorstand verfügt.

Der Vorstand:

1. Vorsitzenden Eike C. Böse
2. stellvertretende/r Vorsitzende/r: Martina Birke
3. Schriftführer Jörg Cordes
4. Kassenwart André Rüther
5. Spartenleiterin WA Monika Jentges
6. Spartenleiter/in 3D Chris Götz
7. Spartenleiter Feld Rainer Kennecke
8. Sportwart Sascha Allhorn
9. Materialwart 3D Jürgen Wehrmeister
10. Pressewart Wolfgang Bazynski
11. Frauenwart/in Klaus-Dieter Kowalski
12. Seniorenwart Klaus-Dieter Kowalski

Im Jahr 2019 wird der Verein 40 Jahre alt. Alls einen der Höhepunkte im Jubiläumsjahr möchten wir uns um die Ausrichtung der Deutschen Meisterschaft 3D 2019 bemühen.

Mit Dank an die Mitglieder schließt der Vorsitzende Eike Christian Böse um 22:01 Uhr die Versammlung.

Mit sportlichen Grüßen
Wolfgang Barzynski
Pressewart Bogensport Delmenhorst e.V.
Mail: presse [at] bogensport-delmenhorst.de

Eisbrecher Turnier 2018

150 Schützen am Sonnabend und 168 am Sonntag – so lautete die Teilnehmerzahl des 14. Eisbrecherturniers des Vereins Bogensport Delmenhorst am vergangenen Wochenende. Für viele Schützen ist es das erste Turnier des Jahres und somit auch Saisonbeginn, weshalb viele von ihnen eine weite Anreise keineswegs scheuten. „Wir hatten wieder Teilnehmer aus den Niederlanden, Belgien, dem südlichsten Zipfel Nordrhein-Westfalens sowie dem ganzen Raum Norddeutschlands zu Gast. Uns erreichten erneut mehr Anmeldungen, als freie Plätze zur Verfügung standen“, freute sich Organisator Rainer Kennecke über das große Interesse am Eisbrecherturnier. Bei angnehmen Temperaturen kämpften sich die Schützen durch den anspruchsvollen Parcour im Schlutterwald, der insgesamt 30 3D Ziele bereit hielt. Insgesamt schossen sich 30 Gruppen, die mit 5 – 6 Teilnehmern belegt wurden, durch den Parcour. Beim Bogenschießen wird auf Vertrauensbasis gesetzt. Die Schützen zählen selbst, werden aber von den Gruppenmitgliedern kontrolliert.

Am 1. Turniertag, als mit drei Pfeilen pro Ziel geschossen werden durfte, ging nur ein Delmenhorster Schütze an den Start. Hermann Weber erreichte in der Recurve-Blankbogen Klasse mit 433 Punkten den 6. Rang und war mit seiner Leistung sehr zufrieden. Am 2. Turniertag starteten die traditionellen Schützen, die instinktiv ohne Visiereinrichtung und String Walking schießen.

Anders als bei Weber lief es beim Delmenhorster Schützen Heiko Stoffers nicht wirklich rund. Er landete in der Klasse Langbogen im Mittelfeld eines üppigen Teilnehmerfeldes und rangierte letztlich mit 322 Zählern auf dem 20. Platz. „Das ist aber nicht weiter tragisch, denn Spaß hatte ich trotzdem und der steht im Vordergrund“ betonte Stoffers. In derselben Klasse kämpften auch die Delmenhorster Andreas Röver, Jürgen Schröder, Jürgen Wehrmeister sowie Axel Sander um gute Resultate. In der Klasse Langbogen Glas erschoss Christoph Teichmann 392 Punkte. Mit Chris Götz nahm ein weiterer Lokalmatador an den Wettkämpfen teil und schloss in der Jagd Recourve Klasse den Wettkampf auf Rang 24 ab.

Die Frauen waren besser als ihre männlichen Kollegen. Mit der zweitplatzierten Monika Schack mit dem Langbogen und der drittplatzierten Judith Klein mit dem Jagdrecurve-Bogen schafften es die beiden auf Podestplätze. In der Klasse Langbogen Glas schoss sich Martina Birke vom gastgebenden Verein auf Rang 9.

Mit rund 25 Helfern ging das Turnier problemlos über die Bühne. „Wir haben wieder einmal eine sehr gelungene Veranstaltung miterleben dürfen. Die Teilnehmer kamen alle rundum zufrieden vom Parcour zurück. Natürlich hatten wir auch Glück mit dem Wetter“, betonte Kennecke, der bereits schon jetzt erste Ideen für das 15. Eisbrecherturnier sammelt: „Im nächsten Jahr feiern wir unser 40 jähriges Vereinsjubiläum und stecken deshalb schon in den Planungen“, sagte er.

Nachdem am Ende der Veranstaltung die Gewinner im Rahmen einer lockeren Siegerehrung ausgezeichnet worden waren und sich die glücklichen Sieger einer Tombola über Preise freuten, gingen schon einige Anmeldungen für das nächste Jahr an die Turnierleitung.

Bericht: Hermann Weber

Ergebnisse:
Eisbrecher 2018 Samstag
Eisbrecher 2018 Sonntag

Fotos von Jens Lehmkühler

 

Sascha Allhorn erfolgreich bei der 1. Deutschen Meisterschaft 3D

bei der ersten DM in der Disziplin 3D in Hinzweiler (Pfalz), konnte sich Sascha Allhorn am vergangenen Wochenende den 6. Platz in der Blankbogen-Klasse sichern. Nach einer respektablen Leistung mit 350 Ringen am Samstag konnte sich Allhorn am 2. Tag auf 370 Ringe verbessern und erlangte mit gesamt 720 Ringen den 6. Platz.

Sein Vereinskollege Rainer Kennecke konnte in der Blankbogen-Altersklasse seine Leistung vom Samstag am 2. Tag nicht bestätigen und erlangte den 13. Platz in seiner Klasse mit insgesamt 608 Ringen.

Insgesamt ein großes Kompliment an die Organisatoren dieser 1. Deutschen Meisterschaft im Bogenschießen 3D, die hier einen rundum tollen Parcours aufgestellt haben.

Ergebnisse