Archiv der Kategorie: Allgemein

Bogensport-Vorstand wieder komplett

41 Mitglieder sind der Einladung vom 1. Vorsitzenden Eike Christian Boese zur Mitgliederversammlung 2017 in den Gasthof „Zur Eiche“, Ganderkesee/Schlutter an der Wildeshauser Str. 22 gefolgt.

Neben den Berichten des Vorstandes und der Spartenleiter sowie der Ehrungen waren die Wahlen zum Vorstand und Beirat der wichtigste Punkt auf der Tagesordnung. Die Berichte lagen als Handzettel auf den Tischen, es gab dazu keine Beanstandungen. Der Vorstand wurde auf Antrag mit 35 Stimmen entlastet.

Egon F. Kuck wurde für seine 30-jährige Mitgliedschaft im Verein geehrt. Ebenso Wolfgang Bödding für 25 Jahre, Peter Ranke, Harald Kossow und Berd Dummer für 20 Jahre. 10-jähriges feierten Andreas und Fabian Rath, Frank Labohm, Günther Voss, Hartmut Wälz und Rüdiger Straub.

Für ihre sportlichen Erfolge wurden Monika Jentges (1. Platz LM Feld, 1.Platz LM WA Halle), Sascha Allhorn (1.Platz LM Feld, 3. PLatzLM WA im Freien), Rainer Kennecke (1.Platz LM WA im Freien, Teilnahme DM WA im Freien), Rainer Bettermann (1.Platz LM Feld, Teilnahme DM Feld) und Peter Buchholz ( 2.Platz LM Feld) geehrt

Bei den anschließenden Wahlen ergab es folgende Entscheidungen: Wiedergewählt wurde Eike Christian Boese zum 1. Vorsitzenden, Sascha Allhorn zum Sportwart, Rainer Kennecke zum Spartenleiter Feld, Robert Specht zum Materialwart WA, Adrian Sodenkamp zum Jugendwart und Klaus-Dieter Kowalski zum Seniorenwart. Neubesetzt wurden die Ämter Kassenwart mit Andre Rüther, Schriftführer mit Jörg Cordes und Spartenleiterin WA mit Monika Jentges. Alle“ Neuen“ wurden mit 37 bis 41 Stimmen in ihr Amt gewählt. Die Ämter Frauenwartin und Spartenleiter 3D blieben unbesetzt. Die Kassenprüfer sind Rainer Bettermann und Harald Kossow. Als Vereinsausschuss fungieren Bernhard Friedl, Wolfgang Barzynski und Judith Klein.

Unter dem letzten Punkt 11, Verschiedenes, wurden einige Fragen und Vorschläge behandelt.

Nach 2,45 Std konnte Eike Christian Boese die Versammlung schließen.

Eisbrecher Turnier 2017

Bei herrlichstem Winterwetter mit Minustemperaturen und Sonnenschein konnte der Bogensportverein Delmenhorst am Wochenende die 13te Auflage des Eisbrecherturniers starten.
Rund 250 Schützen aus Norddeutschland und dem benachbarten Ausland hatten sich schon viele Monate vorher angemeldet, um bei dem beliebten Turnier anzutreten.
Um 10.00 Uhr konnte der Spartenleiter 3D, Michael Motz, am Samstag 118 Schützen begrüßen und das Turnier für alle zugelassenen Bogenarten zu starten.
Die Schützen erwarteten 30 liebevoll aufgestellte Ziele – vom Eichhörnchen, über Hasen, Dachse, Reiher, Truthähne, Wölfe bis hin zu Bären.
Am Sonntag starteten bei bewölktem Himmel 151 Schützen in der sogenannten Holzklasse. Hier stand das traditonelle Schießen im Vordergrund. Visiereinrichtungen oder spezielle Abgrifftechniken waren verboten. An diesem Tag konnte man auch wieder mittelalterlich gewandete Teilnehmer sehen.
Für das leibliche Wohl sorgten auf dem circa vier stündigen Parcours 2 Kaffeestände, sowie ein Schwenkgrill mit Steaks und Bratwürsten und eine große Bratkartoffelpfanne.
Viele Stunden hatte das Organisationsteam, mit seinen vielen fleißigen Helfern, mit der Festlegung und dem Aufbau des Parcours verbracht, so dass an beiden Tagen ein reibungsloser Ablauf gewährleistet war.
Alle Schützen waren sehr zufrieden und voll des Lobes.
An beiden Tagen gab es, wie immer, eine Tombola, bei der viele schöne Sachpreise für den Bogensport an die Schützen verlost wurden.
Zudem erhielten die drei Erstplazierten jeder Bogenklasse eine Urkunde.

Bericht: Hermann Weber / Martina Birke

Ergebnisse:
Eisbrecher 2017 Samstag
Eisbrecher 2017 Sonntag

Fotos von Jens Lehmkühler

 

Vereinsmeister WA Halle stehen fest

Am 29.10.2016 trafen sich die gemeldeten Schützen in der Sporthalle Beethovenschule in Delmenhorst-Deichhorst, um den Vereinmeister zu ermitteln.
Startberechtigt waren die Schützen mit Recurve-, Compound- und Blankbogen.

Nach der Begrüßung um 13.00 Uhr, der Bogenkontrolle und dem Einschießen, war um 13.30 Uhr Wettkampfbeginn.

Es wurden 2 x 30 Pfeile auf die Scheibe geschossen, wobei pro sogenannter Passe 3 Pfeile geschossen werden mussten.

In der Klasse Herren wurde Holgern Pageler mit 454 Ringen Vereinsmeister.

In der Klasse Schüler A wurde Keno Widmer mit 366 Ringen Vereinsmeister, vor Carl Ihlenfeldt mit 287 und Timo Korn mit 146 Ringen. Den vierten Platz belegte Abdullah Shahadat mit 38 Ringen.

Vereinsmeisterin Jugend weiblich mit 296 Ringen wurde Virgilia Pape.

In der Altersklasse Herren wurde Rainer Bettermann mit 547 Ringen ersterplatzierter.

Sascha Allhorn konnte sich mit 550 Ringen gegen Björe Helmke mit 516 Ringen in der Klasse Compund Herren behaupten.

Die Plätze in der Klasse Blankbogen Herren wurden in der folgenden Reihenfolge belegt.
Der erste Platz ging an Rüdiger Straub mit 464 Ringen. Platz zwei sicherte sich Peter Buchholz mit 446 und den dritten Platz belegt Rainer Kennecke mit 431 Ringen.
Helmut Wachtendorf belegte mit 415 Ringen Platz vier, Bernhard Friedl mit 411 Ringen Platz fünf und Michael Motz belegt mit 334 Ringen den sechsten Platz.

Bei den Damen in der Altersklasse Blankbogen wurde Monika Jentges mit 523 Ringn Vereinsmeisterin, vor Carmen Emigholz-Zyzmann mit 242 und Gabriele Ojrmann mit 192 Ringen.

Für alle qualifizierten Teilnehmer steht nun am 13.11.2016 die Kreismeisterschaft an.
Wir wünschen viel Erfolg und alles ins Gold.


Viel Arbeit im Schlutter

Zur Vereinsarbeit am 1.10. versammelten sich 14 Schützen und Angehörige im Schlutterwald, um die anstehenden Arbeiten zu erledigen. Auf dem Plan stand als größte Herausforderung den Materialbunker aufzuräumen.

Da alle helfenden Hände dringend gebraucht wurden, packte gleich die ganze Familie von Jörg Cordes mit an. Seine Frau und die 2 Töchter schuffteten wirklich hart und so war der Erfolg nach 5 Std sichtbar. Nachdem alles an guten und schlechten Sachen rausgeräumt war, musste die morsche Deckenverkleidung runter. Danach ausfegen. Die guten Materialien konnten unter der sachkundigen Leitung von Rainer Kennecke wieder eingelagert werden. Holz wurde für den neuen Ofen gleich zersägt, den Müll und Schrott entsorgte Jürgen Schröder und sein „blauer Fuchs“, sprich Radlader.

Es war trotz der vielen Arbeit ein schöner Vereinstag, der mit einer heißen Erbsensuppe noch verschönert wurde. Vielleicht können sich zum nächsten Vereinsarbeitstag noch mehr Schützen anmelden, dann geht die Arbeit noch leichter von der Hand.




Trainingszeiten in den Sommerferien

ACHTUNG! GEÄNDERTE TRAININGSZEITEN!!!

Während der Schulferien findet donnertags kein geführtes WA-Training statt.

Das Training freitags findet wie gewohnt statt.

Natürlich steht euch auch am Donnerstag der Platz bzw. die Halle zur Verfügung.

Des weiteren: Neue Basistrainings-Kurse starten nach den Sommerferien.
Bereits laufende Kurse finden weiterhin in den Ferien statt.
Anmeldungen bitte direkt an vorstand [at] bogensport-delmenhorst.de

Liebe Grüße
gez. Der Vorstand

BSD-Vorstand wieder komplett

Bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung, am 09.06.2016, im Schlutterwald stand im Vordergrung die Neubesetzung des 2. Vorsitzenden. Seit Oktober 2015 war diese Stelle unbesetzt und hatte viel Arbeit für den restlichen Vorstand nach sich gezogen.

36 Mitglieder hatte sich nun auf Einladung des Vorstands getroffen. Aus den Mitgliedern wurden 5 Personen vorgeschlagen, wobei 3 gleich ablehnten. Bei der anschließenden Wahl konnte Martina Birke rund 3/4 der Stimmen auf sich vereinigen und nahm die Wahl mit einem „Dankeschön für das entgegengebrachte Vertrauen“ an.

Der Vorsitzende Eike Boese bedankte sich bei Martina und den anderen Mitgliedern und schloss die Versammlung.

Neuer-Vorstand-BSD
(oben v.l.n.r.:) Eike Christian Boese (1. Vors.), Peter Buchholz (Schriftwart)
(unten v.l.n.r.:) Martina Birke (neuen 2. Vers.), Bianca Litek (Kassenwartin)

Parcours startklar für die Bogensportsaison 2016

Am Samstag, dem 12.03. wurden auf dem Bogensportgelände im Schlutter die Parcours für das Feldbogenschießen und das 3D-Bogenschießen fertig gestellt.

Ab heute steht den Feldbogenschützen ein Parcour mit 24 Scheiben zur Verfügung, der für Training und Wettkampf keine Wünsche offen lässt.

Auch der 3D-Tierparcour mit 30 Zielen wurde dieses Jahr wieder in Teamarbeit mit viel Liebe zum Detail gestellt und bietet allen traditionellen Bogenschützen anspruchsvolle und abwechslungsreiche Stationen sowohl zum ernsthaften Training als auch einfach nur zur Entspannung, um in Wald und Flur ein paar Pfeile fliegen zu lassen.

An dieser Stelle herzlichen Dank an alle, die sich mit viel Fleiß, Engagement und tollen Ideen eingebracht haben.

Wir wünschen allen Vereinsmitgliedern und unseren Gästen viel Spaß und eine schöne Zeit im Schlutter

Alle ins Gold / Alle ins Kill !

Rainer Kennecke                     Michael Motz

Spartenleiter Feld                    Spartenleiter tradi. Bogenschießen