Schlagwort-Archive: Deutsche Meisterschaft

Deutsche Meisterschaft „WA im Freien“ Jens Siebert holt Bronze

Vom 10.9. bis zum 12.9. fand in Wiesbaden die Deutsche Meisterschaft „WA im Freien“ statt. Geschossen wurden 2 Durchgänge mit jeweils 36 Pfeile (6 Passen a 6 Pfeile), auf Scheiben in einer Entfernung von bis zu 70 Meter.

Vom Bogensport Delmenhorst e. V. waren Monika Jentges und Jens Siebert am Samstag bei den Blankbogen-Schützen*innen angetreten. Für die Blankbogen-Schützen*innen standen die Scheiben in einer Entfernung von 50 Meter.

Ein Turniertag mit ganz besonderen Herausforderungen. Am Samstagmorgen war der Himmel bedeckt, selten zeigte sich die Sonne. Gegen 12 Uhr zog sich der Himmel zu und es begann heftig zu regnen. Der Regen war so heftig, dass das Regenwasser nicht mehr abfließen konnte. Die Schützen*innen versuchten sich mit Regenkleidung zu schützen. Aber schnell war klar, das wird nicht klappen. Bis zum Ende des Turniers hielt der Starkregen an. Bogen, Pfeile, ……. , Schützen*innen, alles patschenass!

Jens Siebert konnte das Wetter nichts anhaben, er schoss sich in der Klasse „Blankbogen Master“ mit einer hervorragenden Leistung (591 Ringe) auf den 3. Platz und erhielt Bronze. Monika Jentges erreichte in der Klasse „Blankbogen Damen“ einen guten 7. Platz (527 Ringe).

Herzlichen Gluckwunsch!

Die Ergebnisse findet ihr hier.

Bericht C. Siebert
Pressewartin Bogensport Delmenhorst e.V.

Hier geht’s zum Bericht vom DSB.

Deutsche Meisterschaft „Feldbogen“ – Jens Liebich holt Silber

Die Deutsche Meisterschaft „Feldbogen“ wurde am 24. und 25. Juli 2021 in Trier durchgeführt!

Der Ausrichter, die „St. Sebastianus Bruderschaft Trier“ hatte einen schönen und anspruchsvollen Parcours gestellt. 24 Feldbogenscheiben galt es zu schießen, davon 12 Scheiben mit unbekannter und 12 Scheiben mit bekannter Entfernung.

Insgesamt traten 227 Bogenschützen*innen in den Disziplinen Recurve, Compound und Blankbogen an. Mit dabei waren auch 5 Schützen*innen vom Bogensport Delmenhorst e.V..

Die Teilnehmer*innen vom Samstag hatten Pech, kurz nach dem Start zog ein Gewitter auf. Die Schützen*innen wurden aus dem Parcours geführt und dann war da auch noch eine „Gewitter-Unwetterwarnung“ für den Nachmittag. Aus Sicherheitsgründen wurde der Parcours für Samstag gesperrt. Die Teilnehmer*innen mussten ihre Meisterschaft am Samstag auf dem „Einschießplatz“ austragen. Geschossen wurde auf 12 Feldbogenscheiben mit bekannten Distanzen. Sehr schade, hatten sich doch alle auf eine spannende Meisterschaft im Feldbogenparcours vorbereitet und gefreut!

Die Schützen*innen vom Sonntag hatten Glück, das Wetter war gut und so konnte der gesamte Parcours geschossen werden. Es gab nur einen kleinen „Schönheitsfehler“, Ziel Nr. 1 wurde wegen eines Wespennestes kurzer Hand auf den Einschießplatz verlegt.

Für den Bogensport Delmenhorst e.V. traten Rainer Bettermann, Rainer Kennecke, Jens Liebich, Jens Siebert und Cornelia Siebert an.

Jens Liebich schoss sich mit einer hervorragenden Leistung auf Platz 2 in der Klasse Blankbogen Herren und holte damit Silber! In der Klasse Blankbogen Master landete Jens Siebert mit einem sehr guten Ergebnis auf Platz 4. Ebenfalls in dieser Klasse holte sich Rainer Kennecke Platz 25. Rainer Bettermann schoss in der Klasse Recurve Master und holte sich Platz 16. Cornelia Siebert erreichte in der Klasse Blankbogen Damen den 8. Platz.

Ein tolles Ergebnis! Gratulation!

Die Ergebnisse findet ihr hier.

Bericht C. Siebert
Pressewartin Bogensport Delmenhorst e.V.

Hier geht’s zu den Berichten vom NWDSB und DSB.

Fotos von C. Siebert, J. Liebich, Rainer Bettermann, Stephan Brockfeld

 

3. Deutsche Meisterschaft WA Bogen 3D – 2 tolle Turniertage

Am 14. und 15. September 2019 wurde die Deutsche Meisterschaft WA Bogen 3D im Schlutterwald auf einem anspruchsvollen Parcours ausgetragen. An beiden Tagen hieß es: „früh aufstehen“! Um 7 Uhr ging es los mit der Anmeldung, der Materialkontrolle und dem Einschießen. Nach der Gruppeneinteilung erfolgte um ca. 9:45 Uhr der Abmarsch der Gruppen. Gegen 10 Uhr folgen die ersten Pfeile. An beiden Tagen war uns der Wettergott „Petrus“ wohl gesonnen. Morgens noch etwas kühl, dann kam recht schnell die Sonne und blieb fast den ganzen Tag.

Die Teilnehmer meisterten gut gelaunt den Parcours mit 24 Zielen. Der Parcours hatte für jeden Schützen seine persönlichen Herausforderungen. Je nach Bogenklasse wurde in einer Entfernung von 5 Meter bis 30 Meter bzw. von 10 Meter bis 45 Meter auf 24 Tiernachbildungen geschossen. Für alle 24 Ziele waren die Entfernungen unbekannt. Tauben, Eichhörnchen, Kanadagans, Wolf, Mufflon, Gemse, Dammhirsch, Bison, nur eine kleine Auswahl der Tiernachbildungen. Die Bogenschützen hatten viel Spaß. Der Veranstalter, der Deutsche Schützenbund, war mit beiden Turniertagen sehr zufrieden und lobte den Bogensport Delmenhorst e.V. für die hervorragende Vorbereitung und Ausrichtung des Turniers.

Die Delmenhorster Bogenschützen haben sich im Turnier gut geschlagen. Jens Siebert holte in der Klasse Blank Master männlich die Bronzemedaille. Sascha Allhorn verfehlte in der Klasse Blank nur um 1 Ring die Bronzemedaille.

Viele Vereinsmitglieder haben zu dem Erfolg dieses Turniers beigetragen. Ihnen gebührt Lob und Anerkennung für ihr freiwilliges Engagement, mehr als 450 Stunden wurden geleistet. Ohne dieses Engagement wäre diese Veranstaltung nicht möglich gewesen! Bogensport Delmenhorst e.V., ein wirklich toller Verein!

Die Ergebnisse findet ihr hier.

Bericht von C. Siebert
Pressewartin Bogensport Delmenhorst e.V.

Pressebericht vom DSB
Pressebericht vom NWDSB
Pressebericht vom OSB


Ausschnitt von buten un binnen | sportblitz vom 19. September

Fotos von C. Siebert

 

Fotos von J. Liebich

 

Weitere Fotos von Eckhard Frerichs findet ihr hier (Samstag) und hier (Sonntag)

Monika Jentges gewinnt Gold

Bericht von der Deutschen Meisterschaft Bogen Halle 2019 in Biberach an der Riß

Monika Jentges ist wieder Deutsche Meisterin im Bogenschießen Blankbogen Halle 2019.

Durch ein Jahr Auszeit vom Blankbogen und dafür intensives Training mit dem Compound hat sich das Schießen mit dem Blankbogen für Monika Jentges noch weiter verbessert.

Nach ihrem Wiedereinstieg mit dem Blankbogen in die Hallen Saison 2019 zeigten ihr die Ergebnisse der einzelnen Meisterschaften, dass sie den richtigen Weg zum Erfolg eingeschlagen hat, der sie zum Ende der Wettkämpfe zum Gewinn der Deutschen Meisterin brachte.

Monika Jentges berichtet, dass die Ergebnisse aller Blankogen- Schützinnen und Schützen nicht besonders hoch waren. Sie hätte wie immer mit einer schlechten Passe angefangen und das ganze Turnier über mit Nervosität zu kämpfen. Auf Grund der Umstände war sie mit dem Ergebnis zufrieden.

Da sie sich nicht um die anderen Ergebnisse gekümmert hatte, wusste sie bis zum Ende nicht wo sie stand. Ihre Freude über den Sieg war dann sehr hoch.

Wie das jetzt bei jeder nationalen Meisterschaft vorgeschrieben ist, musste sie nach der Siegerehrung dann noch zur Dopingkontrolle.

als Deutsche Meisterin in den Klasse Blank Damen mit 16 Teilnehmerinnen:

1. Platz Monika Jentges, Bogensport Delmenhorst mit 516 Ringen
2. Platz Carolin Landesfeind, SV Böddiger mit 506 Ringen
3. Platz Susann Samper, SV Eltingshausen mit 504 Ringen

Die Ergebnisse findet ihr hier.

Fotobeschreibung links: Carolin Landesfeind 2.Platz, mitte: Monika Jentges 1. Platz, rechts: Susann Samper 3. Platz

Bericht von W. Barzynski
Pressewart Bogensport Delmenhorst e.V.

Jentges holt Bronze bei der Deutschen Meisterschaft in Halbergmoos

Der Bogensport Delmenhorst konnte am vergangenen Wochenende seine Erfolgsserie bei den Meisterschaften fortsetzen.

Monika Jentges holte sich die Bronzemedaille bei den Deutsche Meisterschaft Bogen FITA Olympische Runde vom 25.-27. August 2017 in Hallbergmoos.

Mit 558 Ringen musste sie sich bei der Damen Blankbogenklasse nur der ringgleichen Anna Heß (Silber) und Simone Kramer mit 579 Ringen (Gold) geschlagen geben.

Sascha Allhorn, der in der Blankbogen Herrenklasse startete konnte seine bisherigen Leistungen nicht im vollem Umfang abrufen und landete mit respektablen 530 Ringen auf Platz 23.

Rainer Bettermann musste aufgrund einer Verletzung seine Teilnahme in der Recurve Herren Altersklasse leider kurzfristig absagen und konnte somit seinen Erfolg von der Deutschen Meisterschaft im Feldbogen hier nicht wiederholen.

Unser Vereinsmitglied Jutta Schneider-Borns konnte in der Recurve Damen Altersklasse mit 549 Ringen einen guten 19. Platz erzielen. Sie startete für Sagitto Delmenhorst.

Ergebnisse

Robin Kiprowski neuer Deutscher Meister im Feldbogenschießen

Mit einem überaus souveränen Auftritt sicherte sich Robin Kiprowski am Wochenende den Meistertitel in der Schülerklasse Recurve. Kirsten Hasenbank erkämpfte Platz 5 bei den Damen. 

Bei der Deutsch Meisterschaft im Feldbogenschießen, die am 28. und 29. Juli in Celle ausgetragen wurde, waren mit Margret Hannusch, Kirsten Hasenbank, Günther Voss, Rainer Kennecke und Robin Kiprowski gleich fünf Schützinnen und Schützen für den Bogensport Delmenhorst e.V. am Start.

Mit hervorragenden 613 von 864 möglichen Ringen und persönlicher Bestleistung hielt er den Zweitplatzierten, Lovis Zocher vom SSV Leutkirch, mit 34 Ringen Vorsprung auf Distanz und sicherte sich souverän den Titel in der Schülerklasse Recurve.

Neben der Medaille und Urkunde des DSB, die der glückliche Gewinner zur Siegerehrung überreicht bekam, wird er in den nächsten Tagen auch den goldenen „Arrowhead“ des DSB erhalten.

Besonders gefreut haben dürfte sich auch Kirsten Hasenbank über eine Platzierung unter den „Top-Ten“ Deutschlands. In dem anspruchsvollem Gelände mit oft wechselnden Lichtverhältnissen und nur wenigen direkten Bezugspunkten konnte sie mit dem Blankbogen eine konstant ansprechender Leistung abrufen und am Ende mit 569 Ringen einen hervorragenden 5. Platz in der Damenklasse.

Mit ihrer Leistung selbst nicht unzufrieden, reichte es für Margret Hannusch mit dem Blankbogen nur für den 20. Platz in der Damenklasse. In der Alterklasse Blankbogen verfehlte Günther Voss, trotz höherer Ringzahl ,seine Platzierung vom Vorjahr knapp und belegte mit 579 Ringen den 13. Platz. Für Rainer Kennecke hingegen war es die erste DM. Mit 479 Ringen schaffte er Platz 28 in der Altersklasse Blankbogen.

Deutsche Meisterschaft FITA Halle 2012 mit starker Delmenhorster Beteiligung

Mit starker Delmenhorster Beteiligung fand die Deutsche Meisterschaft FITA Hallen Runde, vom 16. bis 18. März 2012 in Solingen statt.

Jutta Schneider-Borns war für „Sagitto Delmenhorst“ gleich zweimal angetreten. Mit dem Blankbogen holte sie in der Damenklasse mit 499 Ringen die Bronzemedaille! Ebenfalls in der Damenklasse, aber mit dem Recurve Bogen, erreichte Jutta mit 546 Ringen den 12. Platz von 28 Starterinnen.

Hendric Schüttenberg war für die „Borgfelder SG“ gemeldet und erreichte in einem extrem eng beieinanderliegenden Starterfeld den 10. Platz von 57 Teilnehmern.

Wir beglückwünschen unsere beiden Vereinsmitglieder recht herzlich zu ihren hervorragenden Leistungen und wünschen weiterhin – alle ins Gold!

Rüdiger Straub
Vorsitzender

Die Ergebnisliste als PDF gibt es >hier<