Bericht – 5. internationales WA-ARROWHEAD-Turnier

Am 6. und 7. Juli 2019 hat der Bogensport Delmenhorst e.V. wieder ein WA-ARROWHEAD-Turnier ausgerichtet. Die Teilnehmer können bei diesem Turnier einen „internationalen Arrowhead“ gewinnen. Dabei handelt es sich um eine Anstecknadel in Form einer Pfeilspitze (Es gibt max. 7 Pfeilspitzen, die sich je nach Ringzahl in der Farbe unterscheiden, grün, braun, grau, schwarz, weiß, silber und gold). Wer einen „Arrwohead“ sein eigen nennen möchte, muss die jeweilige Mindestringzahl seiner Bogenklasse schiessen. Das internationale Arrowhead-Turnier ist unter Bogenschützen ein sehr beliebtes Turnier.

An beiden Tagen wurde auf jeweils 24 Feldscheiben geschossen. Am ersten Turniertag waren 24 Feldscheiben auf unbekannte Entfernungen bis maximal 55m zu meistern. Am zweiten Turniertag galt es 24 Feldscheiben auf bekannte Entfernungen bis maximal 60m zu schiessen. Geschossen wurden jeweils Passen á 3 Pfeile. Ein anspruchsvolles Turnier, bei dem alle Teilnehmer gefordert wurden und viel Spaß hatten.

Gestartete wurde am ersten Tag um 8:30 Uhr mit der Bogenkontrolle. Nach dem Einschießen und der Begrüßung um 9:30 Uhr ging es um 10 Uhr los. Das Wetter war gut, lediglich am Samstagnachmittag haben die Teilnehmer ein paar Regentropfen erwischt. Am Sonntag konnten die Schützen um 10 Uhr mit dem Turnier beginnen. Um 16 Uhr erfolgte die Siegerehrung.

An beiden Tagen haben die Mitglieder des Bogensport Delmenhorst e. V. für das leibliche Wohl der Bogenschützen gesorgt. Mit Kaffee, Tee, Kaltgetränken, belegten Brötchen, Kuchen, Grillwürstchen und leckeren Salaten haben sich die Bogenschützen während des Turniers gestärkt.

Am Ende der Turniertage gab es in netter Atmosphäre einen regen und interessanten Austausch zwischen den Bogenschützen. Zwei wirklich tolle Turniertage!

Die Ergebnisse findet ihr hier.

Bericht von C. Siebert
Pressewartin Bogensport Delmenhorst e.V.

Fotos von C. Siebert

Fotos von J. Liebich

Fotos von W. Barzynski