Mitgliederversammlung 2015: Viele Veränderungen

bsd-logo-transparentAm 5. Februar 2015 fand die Mitgliedervollversammlung (MV) unseres Vereins wie gewohnt im Gasthaus „Zur Eiche“ statt. Anders als in den Vorjahren begann sie erstmal sogar schon um 19 Uhr, da unter anderem fast alle Funktionsträger des Vereins neubestimmt werden mussten.

Mit 68 Stimmberechtigten, war die Versammlung sehr gut besucht und schon kurz nach Einlass waren die Tische besetzt und man unterhielt sich angeregt und quer über alle Spielarten unseres Sports.

Pünktlich um 19 Uhr eröffnete der Vorsitzende Rüdiger Straub die Sitzung mit eine kurzen Begrüßungen und einigen Worten über Geschehnisse im Vorfeld.

Nach der obligatorischen Feststellung der Beschlussfähigkeit wurde noch einige Anträge zur Tagesordnung geprüft.

Mit Pausen wurden die kommenden eineinhalb Stunden der Bestätigung des Vereinausschuss-Beschlusses vom 16.12.2014 gewidmet. Die teils emotional geführte Diskussion war fair und wurde vom Vorsitzenden so geleitet, dass jeder ausreichend Gehör finden konnte, auch wenn einige Mitglieder gerne mehr Zeit für Ihre Rechtfertigung gehabt hätten. Zur eigentlichen Abstimmung kam es um 20:15. Die Mitgliederversammlung bestätigte den Beschluss des Vereinsausschusses mehrheitlich. Am Ende der Abstimmung verließen einige Mitglieder die Versammlung.

Es folgten die Ehrungen. In diesem Jahr gratulierte der Verein jeweils Alexander Burchard, Bernhard Friedl, Gerrit Egbers und Dirk Gallas zu 10 Jahren Vereinszugehörigkeit.

Altes LogoAuch die sportlichen Erfolge des Jahres 2014 wurden vom Vorstand entsprechend gewürdigt. Für Ihre Leistungen auf verschiedenen nationalen Meisterschaften erhielten Peter Buchholz, Sascha Allhorn, Fabian Meister, Monika Jentges, Kirsten Hasenbank und Magret Hannusch lautstarken Applaus von ihren Vereinsmitgliedern. Auch wenn er nicht für den Verein startet, wurde Hendric Schüttenberg für seine internationalen Erfolge geehrt.

Nach den Berichten des Vorstandes und der Spartenleiter wurde sowohl der derzeitige Vorstand entlastet, als auch der noch offene Kassenbericht des Vorjahres.

Nach vielen Jahren Vorstandsarbeit hatten sich Rüdiger Straub (6 Jahre) und seine Stellvertreterin Magret Hannusch (10 Jahre) dazu entschlossen nicht erneut anzutreten, um sich zukünftig wieder mehr dem Sport widmen zu können. Der Vorsitzende bedankte sich herzlich bei seinem Team und allen Mitgliedern und übernahm dann die Leitung des Wahlverfahrens. Abgesehen von Materialwart Feld waren alle Position vakant oder konnten wiedergewählt werden.

Die gewählten Mitglieder des Vorstands und des Beirats:

  • Vorsitzender: Eike Christian Böse
  • Stellv. Vorsitzender: Tim Charzinski
  • Kassenwartin: Bianca Litek
  • Schriftführer: Peter Buchholz (wiedergewählt)
  • Spartenleiter FITA: Manfred Meyer (wiedergewählt)
  • Spartenleiter Feld: Rainer Kennecke
  • Materialwart/in Feld:
  • Spartenleiter 3D-Bogenschiessen: Bahram Pasuki
  • Sportwart: Sascha Allhorn
  • Jugendwart: Adrian Sodenkamp
  • Pressewart/in:
  • Frauenwartin: Petra Kiprowski
  • Seniorenwart: Klaus-Dieter Kowalski (wiedergewählt)
  • Kassenprüfer: André Rüther, Rainer Bettermann
  • Vereinsausschuss: Monika Jentges, Bernhard Friedl, Michael Motz

Nach der Übergabe der Sitzungsleitung von Rüdiger Straub an Eike Christian Böse dankte dieser nochmal allen ehemaligen Vorstands- und Beiratsmitgliedern für ihre geleistete Arbeit für den Bogensport Delmenhorst in den letzten Jahren. Die Mitglieder bestätigten dies mit ihrem Applaus.

Abgeschlossen wurde die Sitzung mit vier weiteren Anträgen zu Satzungsänderungen. So wurde unter anderem der ehemaliger Spartenleiter/in Traditionelles Bogenschießen umbenannt in Spartenleiter/in 3D-Bogenschießen. Anschließend entschied die Mitgliederversammlung, dass zukünftig Vereinausweise an die Mitglieder ausgegeben werden sollen. Die genaue Umsetzung blieb aber offen.

Auch nach der Sitzung standen die Mitglieder noch lange im und vor dem Saal und unterhielten sich. Allgemein wurde der ruhige und flüssige Ablauf der Sitzung begrüßt.

Auf ein sportliches Jahr 2015!

Unter redaktioneller Mithilfe von Harald Kossow.

 

2 Gedanken zu „Mitgliederversammlung 2015: Viele Veränderungen“

  1. Dieser Beitrag ist sehr einseitig geschildert. Alles wird mit dem Mäntelchen der Einheit zugedeckt. Aber, lieber Tim, dem ist nicht so. Die Diskussion um den Ausschluss von Bärbel war aus meiner Sicht nicht fair. Sie hatte bei vielen, die sie gar nicht kennen, von vorn herein überhaupt keine Chance. Das Resultat dieser unschönen Ausschlussaktion ist, dass mindestens 11 Mitglieder jetzt kündigen werden, ich und meine Frau Doreen sind auch dabei. Ich war 15 Jahre im Verein. Ihr verliert tolle und engagierte Leute. Und das hätte nicht sein müssen. Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Ergebnis.
    Kirsten Hasenbank

  2. ich denke der Bericht ist genauso geschrieben wie es sich für eine Internet Präsenz gehört.
    Wenn man natürlich nur eine Seite der Geschichte kennt,
    bleibt es nicht aus ein einseitiges Bild zu bekommen.
    Bedauerlicherweise ist dein Kommentar inhaltlich nicht ganz richtig,
    und auch die öffentliche Unruhestiftung die du jetzt mit diesem Kommentar bezweckst,
    ist unnötig, da du ja eh für euch eine Entscheidung getroffen hast.
    Ich wünsche euch für die Zukunft einen Verein der besser zu euch passt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.