Landesmeisterschaft 3D des NWDSB / NSSV

landesmeisterschaft-3d-nssvVier Uhr morgens klingelt der Wecker und eine Tour in Harz liegt an!
In Hohegeiß beim Braunlage trafen sich am Samstag, den 13.9. 123 Bogenschützen des Verbände NDWSB und NSSV zur Landesmeisterschaft im 3D-Bogenschießen. Ab 9 Uhr wurden Bögen und Pfeile kontrolliert. Vom Langbogen bis zum Compound-Bogen waren alle Bogentypen vertreten und genauso bunt waren auch die Schützen gekleidet, ob klassische Vereinskleidung oder Gewandung wurde die Sportordnung sehr locker gehandhabt.

Auf dem großen Einschießplatz wurde die Gruppen eingeteilt und dann von den fünf Kampfrichtern auf die Ziele verteilt. Trotz der sieben Einschubgruppen war der Ablauf sehr flüssig, so dass die Wartezeiten im Rahmen blieben. Um halb elf startete der Wettkampf mit zwei Böllerschüßen, die über den Harzer Wald hallten.

landesmeisterschaft-3d-wartezoneAlle Tiere waren fair aber auch fordernd gestellt. Teils sehr steile Bergaufschüße dominierten besonders im Wald das Geschehen, danach ging es über die Wiesen, wo erstmal etwas Nieselregen und Wind aufkam. Davon ab war das Wetter zwar bedeckt, aber sehr gut. Die Ziele waren aufgestellt so dass der Blick amöglichst unverstellt war. Jeweils in den Wartezone konnte man die Trefferzonen der Tiere betrachten. Bei Fragen stand die Kampfrichter zur Verfügung, die sich durch frei durch den Parcours bewegten. Nach gut viereinhalb Stunden trafen alle Gruppen nahezu zeitgleich wieder am Schützenhaus des Bogensportvereins Hohegeiß ein.

Während der NSSV gereits zum zweiten Mal eine Landesmeisterschaft 3D ausrichtete, und deshalb das Turnier über zwei Tage austrug, endete das Schießen für die 24 Mitglieder des NWDSB bereits am Samstag. Diese wurde direkt am Samstag ausgezeichnet.Axel Heemann, Bogensportreferent des NWDSB sagte: „Für uns war das das erste Mal […] daraus wird eine Tradition werden.“ Alle Angetretenen hoffen drauf, war die Stimmung und die Organisation doch ausgesprochen angenehm.

Die fünf BSDler legten dabei Plätze zwischen dem zweiten und sechsten Platz:

landesmeisterschaft-3d-margretBlankbogen Herren
4. Sascha Allhorn (302 Pkt)
5. Rainer Kennecke (286 Pkt)
6. Karl Hannusch (271 Pkt)

Blankbogen Damen
2. Margret Hannusch (237 Pkt)

Instinktiver Recurvebogen Herren
4. Tim Charzinski (195 Pkt)

3D-Bogenschießen nach World Archery

Geschossen wurde nach dem 3D-Reglement der World Archery. Diese unterscheidet sich leicht von der bekannten Nordischen Wertung (20/17). Je Tier werden jeweils zwei Pfeile, die beide voll gewertet werden. Dabei gibt vier Trefferzonen: Innenkill (11 Pkt), Kill (10 Pkt), Aussenkill (8 Pkt) und Körper (5 Pkt). Wie auch beim Feldbogenschießen üblich, schiessen jeweils zwei Bogenschützen gleichzeitig, sofern es das Gelände zulässt. Damit liegt das Maximum bei 24 Tieren bei 528 Punkten.

Einen entsprechenen WA-3D-Schießzettel haben wir auf unserer Homepage bereitgestellt.

Alle Bilder vom Fotgrafen des NSSV bereitstellt. Herzlichen Dank. Noch viel mehr gibt es im Fotoalbum von Eckhard Frerichs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.