Von der Müllhalde zur Tanzhalle

Nach einem tollen Eisbrecherturnier und einer gelungenen Vorbereitung der Landesmeisterschaft auf dem Bogensportgelände im Schlutter, hatten es sich die Vereinsmitglieder des BS Delmenhorst für diesesJahr noch vorrangig auf die Fahne geschrieben, den Materialbunker im Schlutter einer gründlichen Entrümpelung zu unterziehen.

Die Aktion, die fast 8 Stunden dauerte, ergab schließlich einen vollen Container mit Altmetall und einen mit Restmüll.

Nachdem man in den letzten Jahren in unserem Materiallager kaum noch treten konnte, könnte er jetzt platzmäßig als Tanzhalle genutzt werden, wie ein Vereinsmitglied nach getaner Arbeit anmerkte.

Ganz „nebenbei“ wurde auch noch im Parcours gemäht, neue Stufen in die Wälle gegraben und die Kantine
auf Vordermann gebracht.

Wieder einmal zeigte sich, dass die Traditionellen – und die Feldbogenschützen des Vereins nicht nur Bogenschießen und gemeinsam feiern können, sondern sich auch zahlreich einfinden, wenn im wahrsten
Sinne des Wortes „Drecksarbeit“ zu leisten ist.

An dieser Stelle ein großes Dankeschön an Alle, die ihren kompletten Samstag geopfert,  geschleppt, geräumtund geschuftet haben!

Wolfgang Lennarz und Michael Motz

Ein Gedanke zu „Von der Müllhalde zur Tanzhalle“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.