Kreismeisterschaft „Feld“

Drei Nachbar-Vereine waren als Gastschützen dabei.

Am Sonntag war wieder im Schlutterwald Leistungssport angesagt. Unsere Bogensportler waren neben Vertretern aus Oyten, Achim und dem Partnerverein „Sagitto“ auf dem Parcour und schossen um Ringzahlen und Plätzen.

19 Schützen aller Altersklassen mit Blank- und Recurvebögen traten an, um mit 72 Pfeilenauf 2 x 12 Scheiben zu schießen.

Bei den Recurve-Schützen Jugend sicherte sich Hauke Meier mit (159/141) 300 Ringe den Meistertitel, in der Altersklasse Rainer Bettermann (172/161) mit der „Schnapszahl“ 333 Ringe.

Bei den Damen Blankbogen gewann Kirsten Hasenbank mit (158/120) Ringe und in der Altersklasse Bernhard Friedl mit nur einem Ring (147/126) 273 vor Günther Voss (144/128) 272 Ringe

Kirsten Hasenbank (vorne) mit Karl Hannusch beim Hochschuß, Klaus-Dieter Kowalski beobachtet
Güther Voss in Aktion
Kreismeister Blankbogen Altersklasse Bernhard Friedl

 

 

 

5 Gedanken zu „Kreismeisterschaft „Feld““

    1. Hallo Bogenschütze,

      bewunderswerter Mut, Kritik nur unter Pseudonym und falscher Email abzugeben!

      Schau doch bitte genau auf den Beitrag, da sind auch die anderen Vereine erwähnt: Achim, Oyten und Sagitto aus Delmenhorst. Des Weiteren ist die Reihenfolge (VM, KM, BM, LM) in der SpO des DSB festgeschrieben, so dass die Meisterschaft auch geschossen werden muss, wenn nur ein Schütze startet. Gastschützen aus anderen Kreisen sind auch aber natürlich immer Willkommen.

      Dir noch einen sonnigen Tag und alles in Kill/Gold

  1. Die Sportordnung ist mir wohlbekannt. Wenn also eine KM geschossen wurde, hätten auch die Ergebnisse – zumindest – von Sagitto erscheinen müssen, denn der Verein gehört auch zum Kreis!

  2. Hallo an alle
    Die Kritik ist berechtigt liegt aber nicht an uns.
    Von den anderen Vereinen aus dem Schützenkreis sind keine Starter dabei gewesen.
    Teilnehmer von Sagitto starten für einen anderen Landesverband und waren nur als Gäste vertreten, genauso wie die Freunde aus Oyten und Achim.

    Die Kritik läuft somit in die anderen Vereine weil sie an der Kreismeisterschaft nicht teilnehmen.

    Die Ergebnisse der anderen Schützen sind auch nicht bekannt zumal Sie ja hier Ihre eigene Meisterschaften zum Teil vorgeschossen haben.

    Alles Gute
    Olaf
    Sportwart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.