Verlängerung der Wettkampfvorbereitung in Sicht

Liebe Mitglieder,

jedes Jahr aufs Neue haben wir das Problem, dass die Zeit zwischen dem Beginn der Freisaison und den ersten Meisterschaftsterminen sehr knapp bemessen ist und nur wenig Spielraum für eine optimale Wettkampfvorbereitung bietet – wir hatten dieses Thema ja auch bereits auf der letzten Mitgliederversammlung diskutiert.

Ich bin deswegen sehr froh darüber, dass wenigstens für den FITA-Platz eine Lösung gefunden werden konnte, die dauerhaft Abhilfe schaffen wird. Kern dieses neuen Konzepts wird die Installation einer Rasen- und Scheibenheizung in Verbindung mit einer flächendeckenden Drainage sein. Diese Einrichtung wird uns eine Wettkampfvorbereitung auch im Winter ermöglichen.

Natürlich wird diese Innovation auch mit Unannehmlichkeiten für uns verbunden sein. Neben der noch ausstehenden Frage der Finanzierung (eine Umlage muss noch beschlossen werden), muss auch die Anzahl der Pflichtvereinsarbeitsstunden heraufgesetzt werden, um dem dann auch im Winter anhaltenden Rasenwuchs Einhalt zu gebieten.

Aber – die ebenfalls in Planung befindliche Flutlichtanlage wird uns nicht nur ermöglichen, die notwendigen Rasenpflegearbeiten, mit dem noch zu beschaffenden leistungsstarken Aufsitzrasenmäher, in die späten Abendstunden zu verlegen,  sondern auch z.B. auch ein FITA-Stern-Turnier im Dezember anzubieten, was den Turnierkalender deutlich entzerren – und ein Alleinstellungsmerkmal in der Bogensportszene für unseren Verein bedeuten wird.

In diesem Sinne, wünsche ich Euch für die anstehende Saison alle ins Gold/Kill
und verbleibe mit sportlichen Grüßen

Rüdiger

Ähnliche Artikel

2 Gedanken zu “Verlängerung der Wettkampfvorbereitung in Sicht

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>